Interkulturelle Woche in Freiburg

Johanna Schoener

Immerhin jeder vierte Freiburger hat einen Migrationshintergrund. Dementsprechend vielfältig ist das Programm der Interkulturellen Woche, die gestern begonnen hat: von finnischem Jazz über afrikanischen Tanz bis hin zu Capoeira-Workshops.

Außerdem gibt es eine Reihe von Vorträgen, Lesungen und Ausstellungen. Die Woche hat gestern mit einem Eröffnungsempfang im Rathaus begonnen. Ebenso wurde im Jos Fritz der mongolische Film „Vom blauen Himmel“des Freiburger Dokumentarfilmers Tobias Wulff gezeigt. Heute Abend findet im E-Werk die große Eröffnungsparty mit spannender, vielversprechender Musik (siehe Wo rockt’s) statt. Organisiert wird die Woche vom MigrantInnenbeirat der Stadt Freiburg. Zum vollständigen Programm geht’s hier.