Innenstadt: Feueralarm bei H&M

David Weigend

Aufregung in der Kajo: Gegen 17.15 Uhr fuhren fünf Einsatzwagen der Feuerwehr, ein Krankenwagen sowie ein Einsatzwagen der Polizei mit Martinshorn und Blaulicht zur Freiburger H&M-Filiale. Was war los?



"In einer Umkleidekabine bei Hennes und Mauritz hat jemand ein Kleidungsstück auf eine Lampe gelegt oder dicht an eine Lampe gehängt. Das Kleidungsstück begann zu schmoren, die Rauchentwicklung löste den Alarm des Feuermelders aus", so ein Sprecher der Freiburger Feuerwehr.


Mitarbeiter des Geschäfts konnten den Schmorbrand jedoch löschen, so dass der Laden nicht geräumt werden musste. Die Feuerwehr rückte unverrichteter Dinge wieder ab.

Mehr dazu: