Infoabend an der Evangelischen Hochschule für Geflüchtete, die studieren wollen

fudder-Redaktion

Die Evangelische Hochschule plant ein Studienangebot für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung. Am Mittwoch findet dazu ein Informations- und Austauschtreffen statt.

Schon im Sommersemester 2017 soll für Geflüchtete zunächst eine begleitete Gasthörerschaft beginnen. Auch eine ergänzende Sprachförderung ist in Planung. Ab dem Wintersemester 2017/18 ist ein zweigleisiges Verfahren in Planung:


1. Bewerberinnen und Bewerber, die über die notwendigen Zugangs- und Sprachvoraussetzungen verfügen, können an einem speziellen Zulassungsverfahren teilnehmen und - je nach erfüllten Voraussetzungen - ab dem Wintersemester 2017/18 mit einem Studium an der EH Freiburg direkt starten.
2. Interessierte, denen diese Voraussetzungen noch fehlen, können ein Vorbereitungsprogramm (Propädeutikum) über zwei Semester absolvieren, um dann ihre Zulassung mit verbesserten Chancen zu beantragen.

Mehr Informationen gibt’s bei Prof. Dr. Günther Rausch, rausch@eh-freiburg.de, er ist an der EFH Beauftragter für die Belange von Flüchtlingen.
  • Was: Studium für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung: Infotermin
  • Wann: Mittwoch, 1. Februar 2017, 17.30 Uhr
  • Wo: Evangelische Hochschule, Altbau, Raum A2, Bugginger Straße 38