zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Spotted & Bibflirt: Facebook-Hilfe für verpasste Uni-Flirts

"Wenn Du jemanden abschleppen willst, gehst Du nicht in die Disko, sondern in die UB!" - das behauptete unlängst eine studentische fudder-Autorin. Fakt ist: in der Unibibliothek sieht man immer die gleichen Leute, zur Prüfungszeit ist man verdammt viel da, in der Mensaschlange muß man warten - wo soll man flirten, wenn nicht an der Uni? Zwei Dienste wollen mit Hilfe von Facebook Studierenden den Uniflirt erleichtern:



Oh, aufregendes Freiburger Studierendenleben!

29. Januar 2013, 02:48 Uhr
SIE: 28. Jan. UB 1. Seit 20 Minuten versuche ich, mich wieder von deinem flauschigen Rauschebart auf meine Unterlagen zu konzentrieren. Ich glaube ein Kaffee mit dir würde mir vielleicht helfen kurz wieder klar zu kommen. Meld dich doch :)!"

28. Januar 2013, 18:31 Uhr
SIE: Mehrmals habe ich dich schon gesehen. Heute wieder, am Breisacher Tor um ca. 16 Uhr. Du trägst eine Brille und rauchst, und wie soll ich sagen.. du hast einfach was, das mich unglaublich anzieht.

28. Januar 2013, 18:02 Uhr
SIE: Heute am frühen Nachmittag hast du mich in der Bahn Richtung Littenweiler sehr ernst durch deine kinnlangen braunen Haare angeschaut, ich habe wohl genauso zurückgestarrt, bis ich beim ZO ausgestiegen bin. Du hast aus einer pinken Bäckertüte gegessen. Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich :)

27. Januar 2013, 12:23 Uhr

ER: Das leuchten deiner roten von Sonnenlicht geschmeichelten Haaren hat das Lernen hier in der UB1 erheblich angenehmer gemacht. Jetzt bist du weg, und dieser Sonntag wird um einiges trister...
 


Die Uni Freiburg - ein Ort der verpassten Flirts, der missed connections, der heimlichen Crushes? Gleich zwei Webdienste wollen helfend eingreifen, und Studierenden den Uniflirt erleichtern, indem sie die Kontaktaufnahme von der realen in die virtuelle Welt verschieben: Spotted - Uni Freiburg und Bibflirt.de Freiburg. "Egal ob in der Bibliothek, Vorlesung oder Mensa - wenn es jemanden gibt, von dem du einfach nicht deine Augen lassen kannst, hinterlass hier anonym deine Flirtbotschaft! Wer hier nur lernt, macht etwas falsch ;)" - so erklärt Bibflirt seinen Verwendungszweck.

Nach einem Verpassten Flirt in der Uni kann man dort eine Suchanzeigen veröffentlichen. Entdeckt man einen Post, der einen selbst betrifft, klickt man auf einen Button mit der Aufschrift: "Volltreffer, das bin ich!" und kann Kontakt mit dem oder der Suchenden aufnehmen. Bibflirt, das von sechs Studierenden aus Heidelberg gegründet wurde, betreibt bereits für Hochschulen in 73 Städten Facebookseite zur Flirterleichterung, und bündelt alle Suchanzeigen auf seiner Website. Auch praktisch: die in der vergangenen Woche veröffentlichte Bibflirt-App für Android-Telefone erleichtert das Posten von Suchanzeigen.

Spotted - Uni Freiburg soll ähnlich funktionieren - wenn auch mit deutlich weniger Technik: Suchende schicken ihre Suchanzeige per Facebook-Message an die Seite, diese postet die Suche dann.

Die Idee ist natürlich nicht neu - in Kleinanzeigenblättern wie der Schnapp gab es eigentlich schon immer Kategorien wie Hab dich gesehen und im öffentlichen Personennahverkehr ist die VAG Freiburg seit 2009 mit dem mittlerweile auf Facebook zu findenden Dienst Haltestelle Herzklopfen bemüht, den privaten Personennahverkehr zu ermöglichen.

Das "Spotted"-Konzept kommt eigentlich aus dem englischsprachigen Raum, wo derartige Facebookseiten große Nutzerkreise haben; mehr als 34.000 Leute haben zum Beispiel Spotted on Dublin Bus geliket; Beiträge werden dort hundertfach geliket. In Deutschland boomen Spotted und Bibflirt-Seiten diverser Hochschulen, seit Anfang Januar zwei Münchener Studierende Spotted: Stabi München starteten. Der Liebesbedarf der Münchener Studierenden scheint besonders hoch zu sein: knapp drei Wochen nach dem Start haben mehr als 14.000 Menschen die Seite geliket - rein rechnerisch fast jeder dritte Studierende der LMU.

In Freiburg ist der Erfolg der jungen Flirthilfsdienste noch nicht so durchschlagen: Bibflirt - Uni Freiburg hat erst 412 Likes, aber dafür um die fünf Suchposts am Tag, Spotted - Uni Freiburg gerade einmal 171 Likes - und bisher noch keinen echten Suchauftrag. Ein Nachteil der Flirtanbahnung über soziale Netzwerke: besonders in kleinen Studienorten kann allzu schnell klar werden, wer gemeint ist - und das kann für die Gesuchten unter Umständen unangenehm sein.

29. Januar 2013, 12:00 Uhr
ER: Hallo an die wunderschöne Anglistikstundentin mit goldrötlichem Haar, die ab und zu mal auch am Empfang in der KG-IV-Bibliothek sitzt. Du kommst mir einfach nicht aus dem Sinn... Jedes Mal, wenn ich Dich sehe...


Laut einem Bericht des Unispiegel (Flirthilfe via Facebook: "Du hast mich im Suff leidenschaftlich angebellt") verlinken zum Beispiel Studierenden auf Spotted: Uni Passau Freunde den Gesuchten oder die Gesuchte oft direkt in den Kommentaren unter dem Post.



fudder-Debatte

Ist die UB der heißeste Flirtort der Stadt? Wirft man sich in der Mensa-Schlange heiße Blicke zu? In welchem Seminar lernt man am besten Leute kennen? Und wie treibt man den Uniflirt voran? Braucht man dazu Dienste wie Spotted und Bibflirt? Erzählt uns mehr!

Du bist gefragt!








Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 13
Dienstag, 29.01.13 16:50
 

Wen zitieren wir denn da am besten? Na klar, Prof. Scholz zitieren wir da! Und zwar wie zuletzt im Juli 2007 in meinem Blog, nämlich mit dem zeitlosen Schlußwort seiner Festschrift zum 550jährigen Jubiläum: "Die Misere der Freiburger Universität" (http://omnibus.uni-freiburg.de/~scholzr/Misere/Misere-Text.htm), wo es heißt:

"Trotz alledem bleibt, wie seit hundert Jahren, durch die Anwesenheit auch von Studentinnen, durch alle Wechsel der Zeiten hindurch, die Universität ein gigantischer Liebes- und Heiratsmarkt, eine Stätte der gesellschaftlichen Abgrenzung der Studierenden nach unten, der akademischen Inzucht – ein kaum zu überschätzender Stabilisator der bundesdeutschen Klassengesellschaft.
Es lebe die Freiburger Universität!"

Dienstag, 29.01.13 17:02
 

herzchen!

Dienstag, 29.01.13 17:02
 

Die Seite ist "prima", so müssen noch weniger Leute ihre Komfortzone verlassen und haben noch im Kopf "och vielleicht klappt es ja so".

Offtopic: es echt mühsam Studentinnen zu daten. Irgendwie haben sie IMMER die Uni als Gesprächsthema, und IMMER ist es sehr wichtig und alles entscheidend. Ja ja, Uni ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens usw usw. und bei mir ist es die Arbeit, und dennoch erzähle ich kaum bis gar nichts über den Job.

Dienstag, 29.01.13 17:04
 

Um jemanden wiederzufinden, der einem von weitem aufgefallen ist oder bei dem es nicht die Möglichkeit gab ihn anzusprechen, ist das super!
Aber ich finde es einfach nur peinlich, wenn dort Leute posten, die sich einfach nicht getraut haben, denjenigen anzusprechen...
So wie das erste Zitat. Da geh ich doch lieber hin und frag ihn direkt als erstmal was auf facebook zu posten. Und wenn ich den Mut nicht aufbringe ihn anzusprechen ist ers auch nicht wert :)

Dienstag, 29.01.13 17:06
 

@loki: sind ja auch zwei verschiedene dinge.

Dienstag, 29.01.13 17:45
 

@Loki

Das Leben als Geheimagent hat halt auch Nachteile. :D

Dienstag, 29.01.13 18:11
 

Die Tankstelle in der Mooswaldallee hat wohl eine andere Zielgruppe ?

Dienstag, 29.01.13 19:10
 

Ihr habt was vergessen, die Originale Spotted Seite von Freiburg mit über 1200 Fans - Arbeitet übrigens mit bibflirt zusammen, wie in vielen Städten mittlerweile :)

http://www.facebook.com/SpottedUniversityOfFreiburg?ref=ts &fref=ts

Dienstag, 29.01.13 19:21
 

Ziemlich gute Idee eigentlich. Denn eine UB mag zwar theoretisch eine Flirthölle sein, aber was das Kennenlernen und Ansprechen angeht, gibt es ja kaum aussichtslosere Situationen. Da muss man schon Glück haben, und in längeren Lernphasen zufällig jeden Tag zusammen mit der Person, an der man interessiert ist, im gleichen Bereich sitzen. Und wenn sie/er dann auch immer zurückflirtet, dann könnte man mal über Zettelchen einen Versuch wagen. Ansonsten geht da doch gar nix. Und davon abgesehen: Was Frauen angeht, gibt es ja kaum Orte, an denen mit größerer Inbrunst eine totale Ignoranz der Umgebung an den Tag gelegt wird, als in Bibliotheken. Und wenn es keine Ignoranz sein sollte, sondern einfaches Desinteresse, dann kann auch keine Bibflirt-Plattform mehr was retten ;-)

Dienstag, 29.01.13 21:56
 

@Caro: Wem sagst du.....jedes mal wenn ich was vom Job erzähle muss ich sie....ach lassen wir das ;)

Dienstag, 29.01.13 22:50
 

@loki_007

mach dir keinen kopf...; wo gehobelt wird, fallen auch späne und dank g8 fällt der verlust kaum auf... (kann aber nachvollziehen, was du meinst)
studenten_innen haben aber gerade eben ständig etwas bis alles (noch) vor sich und wir als bereits systemetablierte können da gar nicht mehr mithalten...; nur stumm und scheinbar ehrfürchtig staunen und schweigen und , selbstredend!, verstehen... ;)

;-)
Mittwoch, 30.01.13 12:32
 

studierende haben nun mal keinen feierabend.

es gibt unendlich viele themen, die nicht interessieren - nur, weil eins seltener vorgebracht wird, als die ausbildung/arbeit, macht es das noch nicht besser. will heißen: wenn man die themen seines gegenübers doof findet, passts halt nicht, easy. ob jetzt uni oder turnschuhfetisch spielt keine rolle.

sich über eine "kategorie" dating-partnerInnen zu beschweren, bzw die sie beeinflussende institution, finde ich merkwürdig.

Samstag, 09.03.13 16:11
 

NEU: Spotted: Freiburg im Breisgau Nightlife

http://fudr.fr/spotted

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette



» Johncom

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
In einigen Städten in...

» Wolke

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
sprachlos trifft es recht...

» christianhauck

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ROFL? Pic oder ich glaubs...

» esther87

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ROFL. Einfach nur ROFL.

» Benny Skateboard

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
" Es ist kein Platz ...

» smacks

re: re: re: Freiburg braucht einen Kneipenchor
Bin auch dafür und sicher...

» PC_Ente

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Danke christianhauck, wie...