In Reih und Glied

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, was für ein einzigartiges Museum in der isländischen Stadt Husavik zu finden ist? Dort kann man sich Penisse und Phallusteile von über 100 Säugetierarten anschauen. Mehrere Isländer haben bereits testamentarisch ihr bestes Stück an das Museum vererbt, jedoch ist noch keiner von ihnen verstorben. An den Pottwalpenis mit 1,70 Metern Länge und 70 kg Gewicht wird auch keiner von denen heranreichen. Mehr dazu auf der Website.