In meiner Plattentasche: Sperrholz Möller im Walfisch

Bernhard Amelung

Ska, Ska-Punk, gegen später auch etwas Reggae. Das erwartet die Besucher an diesem Freitagabend beim Ska-Nighter im Walfisch. Nach Konzerten der China Shop Bulls aus Konstanz und der Freiburger Band The Nutty Boys legt DJ Sperrholz Möller auf. Was seine Plattentasche enthält:



Mit welchem Track Song beginnst du am Freitag dein DJ-Set?

Don Drummond: A Way From It All. Der Song geht direkt ins Herz.



Was ist die perfekte Platte für ein Warm-up?

Toots & The Maytals: Louie, Louie. Es gibt ein paar Künstler, die einen Laden sofort zum Swingen bringen: Ray Charles, Harry Belafonte und zum Beispiel auch Toots & The Maytals. Zudem kennt den Song einfach jeder. Diese Version ist funky und noch nicht so abgedroschen. Ein perfekter Aufwärmer also.



Welche Platte darf der Disc Jockey vor dir auf keinen Fall spielen?

Er darf alles spielen.

Welche Platte hast du immer dabei, hast sie aber noch nie gespielt?

Ich spiele sie früher oder später alle.

Welche Platte spielst du in allen deinen DJ-Sets?

Charlie Ace: Supernatural Thing. Das Ding - eine Reggae-Version des Soul-Klassikers von Ben E. King - ist trotz seiner Langsamkeit ein echter Killer.



Selbes gilt für die DJ-Version von Naggo Morris, die ich immer im Anschluss spiele:



Welche Platte bringt den Club am Freitag zum Ausrasten?

Toots & Te Maytals: 5446. Es ist immer dasselbe: Wenn Toots singt: "Give it to me one time" weiß jeder, was er zu tun hat.



Bei welchem Song verlässt du das DJ-Pult und tanzt selbst?

Eigentlich tanze ich immer hinter dem Pult. Ein besonderer Genuss: Solo Banton: Music Addict. Diese Bass -Line, der gerade Beat, wie er das reitet. Das geht direkt unten rein.



Welches ist dein liebster Guilty Pleasure-Song?

Junior Demus, Super Cat and Nico Demus: Cabin Stabbin. Na, was machen die da bloß in der Hütte?



Welche Platte würdest du gerne spielen, traust dich aber nicht?

John Holt: Killing Me Softly. Die Streicher und das Glockenspiel bringen das Faß echt zum Überlaufen. Das Ding ist so abgepoppt, dass es fast schon wieder gut ist.



Welche Platte spielst du, wenn das Licht im Club angeht?

Bobby McFerrin: Don't Worry, Be Happy. Eigentlich haben mich die Leute drauf gebracht: Wenn der Laden schließt und ein paar besonders Beseelte die Beatbox-/ Accapella-Maschine anschmeißen. Guter Übergang.



Mehr dazu:

Was: Freiburger Ska-Nighter w/ China Shop Bulls, The Nutty Boys, DJ Sperrholz Möller
Wann: Freitag, 29. November 2016, 21 Uhr
Wo: Walfisch [Foto: Sperrholz Möller/Privat]