In meiner Plattentasche: Luka Mallmann im Jos Fritz Café

Bernhard Amelung

Eine wilde Reise quer durch die elektronische Musik verspricht das Libretto der 4 Groschen Oper. Diese Veranstaltungsreihe findet am Samstag zum ersten Mal im Jos Fritz Café statt, ab dann wenigstens alle zwei Monate. An den Decks stehen Luka Mallmann von TampaTampa und Klangreiter. Wie das so klingen kann:

Mit welchem Track beginnst Du am Samstag Dein DJ-Set?


Falling Cows - Brigade: Ein schön ruhiges aber dennoch tief treibendes Lied. Augen zu und tanzen! Die Tanzfreude schleicht sich langsam durch die Adern.

Was ist die perfekte Platte für ein Warm-up? Nôze - L'Inconnu Du Placard: Die perfekte Platte kann man so pauschal wahrscheinlich nicht bestimmen, ich will mich da auch gar nicht festlegen, da es eigentlich immer stimmungsabhängig ist. Auf der Songs on the Rocks Scheibe sind mit Sicherheit einige Schmuckstücke die sich perfekt für einen warm-up eignen. Mir ist für ein warm-up immer wichtig, dass man erst mal gemütlich mitschaukeln kann und sich ganz entspannt auf treibende Klänge einstimmen kann.


Welche Platte darf der Disc Jockey vor Dir auf keinen Fall spielen?

Tinush – Sandburg: Solange die Menge tanzt und dabei glücklich ist, soll er spielen, was er auch am liebsten hört. Wobei mir spontan einfällt, dass ich nicht so gerne auf Lieder von Tinush weiter mische. Die Tracks sind zwar in der Regel echte Stimmungskanonen und mir aber dennoch nicht ganz geheuer.


Welche Platte hast Du immer dabei, hast sie aber noch nie gespielt?

Basti Grub - Nation Of Sun: Einfach schön. Hat aber irgendwie noch nicht so gut in meine Set's gepasst. Sollte dann dieses mal aber auf jeden Fall gespielt werden.


Welche Platte spielst Du in allen Deinen DJ-Sets?

Be Svendsen – Bones: Die eine Platte, die immer gespielt wird, gibt es bei mir nicht. Wenn ich mir aber die letzten Feten rekapituliere, habe ich Bones recht häufig gespielt.


Welche Platte bringt den Club am Samstag zum Ausrasten?

Black Rose – Anthem: Hoffentlich so mindestens jeder zweite Track aber bei diesem steilen Remix bin ich mir ziemlich sicher. Der hat Potential und bisher noch jedes müde Tanzbein zum schwingen gebracht.


Bei welchem Track verlässt Du das DJ-Pult und tanzt selbst?

Andreas Henneberg – Bandala: Wenn im laufe des Abends die Musik vom Tech-House ins technoide Gepolter übergeht, das ich selbst am liebsten höre, werde auch ich ganz sicher mal das Tanzbein schwingen.

Welches ist Dein liebster Guilty Pleasure-Song? Jimi Tenor – Take me Baby: Take me baby!


Welche Platte würdest Du gerne spielen, traust Dich aber nicht?

Purple Disco Machine - Little Treehouse: Es gibt so einige Platten vom Off Records Label die ich ganz gerne mal spielen würde, für die ich aber bisher noch nicht die richtige Fete erwischt habe. Die Tracks sind mir in der Regel eine Ecke zu housig, aber irgendwie auch geil.


Welche Platte spielst Du, wenn das Licht im Club angeht?

Erman Erim - Hypnagogia: Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen in gemütlicher Atmosphäre seine 7 Sachen zu packen, ein zufriedenes Lächeln aufzusetzen und sich auf den Heimweg zu machen.

Mehr dazu:

Was: 4 Groschen Oper w/ Luka Mallmann, Klangreiter.
Wann: Samstag, 14. März 2015, 22 Uhr.
Wo: Jos Fritz Café.
[Foto: Luka Mallmann/Privat]