In meiner Plattentasche: l.uka und Herr Straube im Artik

Bernhard Amelung

Ab sofort finden die Tampa Tampa-Partys im Artik unter dem Siegesdenkmal statt, mit Deko, Popcorn, Zuckerwatte und großem Zirkus-Halali. Den Soundtrack dazu liefern l.uka und Herr Straube. Wie der so klingen kann:



Mit welchem Track beginnst du am Samstag dein DJ-Set?

Konfetti Klub Ensemble - Das Uppsala: Didgeridoo klänge gepaart mit einem saftigen Bass heißen jeden dahergetanzten oder dahin gewaberten Feiergast ein Stattliches Willkommen!

 

Was ist die perfekte Platte für ein Warm-up?

Falling Cows - Sophine Dolphine: Die perfekte Platte kann man so pauschal wahrscheinlich nicht bestimmen, ich will mich da auch gar nicht festlegen, da es eigentlich immer Stimmungsabhängig ist.  Ganz Frech widerlege ich die Behauptung und belehre mit  Sophine Dolphine auch den letzten Stimmungsbanause eines Besseren.

 

Welche Platte darf der Disc Jockey vor dir auf keinen Fall spielen?

Tinush - Sandburg: Solange die Menge tanzt und dabei glücklich ist, soll er spielen was er auch am liebsten hört. Wobei mir spontan einfällt, dass ich nicht so gerne auf Lieder von Tinush weiter mische. Die Tracks sind zwar in der Regel echte Stimmungskanonen und mir aber dennoch nicht ganz geheuer.

 

Welche Platte hast du immer dabei, hast sie aber noch nie gespielt?

Kolombo - Kagomba - Andhim Remix: Ein schöner Track mit vielen Afrikanischen und Technoiden Einflüssen. Etwas was der gemeine Partygast durchaus liebgewinnen könnte, aber von mir leider in Jeder Nacht verschmäht wurde. Eines Tages!

 

Welche Platte spielst du in allen Deinen DJ-Sets?

Ferdinand Dreyssig & Marvin Hey - Coeur De La Nuit: Insgeheim spiel ich den Track für mich und die Gänsehaut die daraufhin folgt. Die Reaktionen der Feiergemeinde sind dann und wann ähnlich Intensiv. Die Knaben Stimmen aus dem Film Kinder des Monsieur Mathieu mit einem Tech-housigen touch zu kombinieren wurde so  für mich das schönste Lied der letzten Jahre und gehört damit in jede engere Auswahl.

 

Welche Platte bringt den Club am Samstag zum Ausrasten?

Black Rose – Anthem: Hoffentlich so mindestens jeder zweite Track aber bei diesem steilen Remix bin ich mir ziemlich sicher. Der hat Potential und bisher noch jedes müde Tanzbein zum schwingen gebracht.

 

Bei welchem Track verlässt du das DJ-Pult und tanzt selbst?

Andreas Henneberg – Bandala: Wenn im laufe des Abends die Musik vom Tech-House ins technoide Gepolter übergeht, das ich selbst am liebsten höre, werde auch ich ganz sicher mal das Tanzbein schwingen.



Welches ist dein liebster Guilty Pleasure-Song?

Jimi Tenor – Take me Baby: Take me baby!

 

Welche Platte würdest du gerne spielen, traust dich aber nicht?

Odjbox - Birmingham: Ein geniales Lied, Leider aber immer zu langsam um es in einer meiner Sets zu verbauen. Schöne Swing Sounds auf einem traumhaften springendem Bass…!

 

Welche Platte spielst du, wenn das Licht an geht?

Atlantik - Fyudge: Das Licht geht an und der letzte harte Kern, soll mit diesem sphärischen und treibenden Lied begeistert und verabschiedet werden.


Mehr dazu:

Was: Tampa Tampa mit Herr Straube, l.uka, Sub-Till & Flo Gaigel u.a.
Wann: Samstag, 9. Mai 2015, 23 Uhr.
Wo: Artik.