In meiner Plattentasche: DJ Nobody's Face in Schmitz Katze

Bernhard Amelung

Dubstep, Grime, Trap, Hip-Hop: Henrik Miko alias Nobody's Face kennt keine Genre-Grenzen. Am Samstag kommt der Gründer von Green Berlin und Live-DJ von Marteria für ein Set in den Club Schmitz Katze. Welche Platte er in allen seinen Sets spielt und bei welchem Stück er das DJ-Pult verlässt und selbst tanzt:

Mit welchem Track beginnst Du am Samstag Dein DJ-Set?


Mit dem Intro.

Was ist die perfekte Platte für ein Warm-up?

M.O.P - Cold As Ice.


Welche Platte darf der Disc Jockey vor Dir auf keinen Fall spielen?

Keine Tracks von mir.

Welche Platte hast Du immer dabei, hast sie aber noch nie gespielt?

Serato Platten.

Welche Platte spielst Du in allen Deinen DJ-Sets?

Biz Markie - Nobody Beats The Biz.


Welche Platte bringt den Club am Samstag zum Ausrasten?

Da gibt es einige Songs. Es wird wahrscheinlich irgend ein Trap-Ding sein.

Bei welchem Track verlässt Du das DJ-Pult und tanzt selbst?

DJ Koze - Ich Schreib' Dir ein Buch 2013 vs Hildegard Knef.


Welches ist Dein liebster Guilty Pleasure-Song?

Ja?

Welche Platte würdest Du gerne spielen, traust Dich aber nicht?

Wenn ich einen Song mag, Dann spiele ich den auch.

Welche Platte spielst Du, wenn das Licht im Club angeht?

Jeremih - Fuck You All The Time.



Mehr dazu:

Was: Marteria Aftershow Party w/ DJ Nobody's Face, DJ Freez, Chris Veron.
Wann: Samstag, 2. August 2014, 22 Uhr.
Wo: Schmitz Katze.
[Foto: DJ Nobody's Face / Four Artists]