Anzeige

In Freiburgs größtem Escape Room kannst Du jetzt um die Wette rätseln

fudder

Zwei identische Escape Rooms, zwei Mal identische Aufgaben – wer löst das Rätsel schneller? In "Lewinskys Galerie" von FREXIT können Besucher sich im Knobeln messen.

Schon seit 2015 gibt es FREXIT in Freiburg. In diversen Spielräumen dürfen sich die Besucher-Teams verschiedenen Aufgaben stellen. Das Prinzip fast jeden Escape Rooms ist, den verschlossenen Raum innerhalb von 60 Minuten wieder zu verlassen oder eine Mission erfolgreich abzuschließen. Dabei sind vor allem Teamwork, Kreativität und Gründlichkeit gefragt. Die Aufgaben bestehen meist darin, Schlüssel zu finden oder Logikrätsel zu lösen, um an den nächsten Hinweis zu kommen.


Seit Anfang November gibt es bei FREXIT mit dem Spiel "Lewinskys Galerie" jetzt ein neuartiges Escape-Room-Konzept. Das eigentliche Spiel gibt es zwei Mal in identischer Form, sodass Teams sich auf Zeit battlen können. "Insbesondere größere Gruppen, die sich auf zwei Räume aufteilen müssen, konnten sich bisher nach dem Spiel kaum vergleichen oder über das Erfahrene austauschen. Mit unserem Battle-Modus kann man nun direkt vergleichen, welches Team die Aufgaben schneller bewältigt hat. Die Resonanz auf das Spiel bisher ist großartig", erklärt Inhaber Philipp Wirthgen das neue Konzept.

Dass das neue Abenteuer noch rechtzeitig zum Herbstbeginn fertig geworden ist, freut Wirthgen besonders. "Gerade jetzt wo es draußen ein bisschen ungemütlich wird, sind Escape Rooms natürlich eine tolle Freizeitalternative. Ob für den Ausflug mit Freunden, Arbeitskollegen, der Familie oder mit Kommilitonen, in Richtung Weihnachten geht es bei uns meistens ziemlich rund."

Aufgrund der großen Nachfrage sollten Besucher sich frühzeitig online um eine Buchung kümmern. FREXIT bietet außerdem Gutscheine an. Damit kann jeder zu Weihnachten 60 Minuten Nervenkitzel pur verschenken.


Was: FREXIT Escape Room "Lewinskys Galerie"
Wo: St. Georgener Str. 7
Webseite: www.frexit.de