Dreharbeiten

In Freiburg wurde für den nächsten Schwarzwald-Tatort gedreht

Joshua Kocher

Kaum zu übersehen waren die Dreharbeiten des SWR für den dritten Teil des Schwarzwald-Tatorts in der Innenstadt. Im Zentrum soll ein Freiburger Student stehen. Ausgestrahlt wird wohl Ende des Jahres.

Vom 4. April bis zum 8. Mai 2018 dreht der Südwestrundfunk in Freiburg, Karlsruhe, Baden-Baden und Ehrenkirchen für den neuen Schwarzwald-Tatort, der Ende des Jahres ausgestrahlt werden soll.


Im Zentrum des Krimis steht laut SWR-Sprecherin Annette Gilcher ein Freiburger Student. Dafür wurde am vergangenen Wochenende unter anderem in der Universitätsbibliothek, auf dem Platz der Alten Synagoge und in der Studentensiedlung am Seepark gedreht. Auch am Kohlerhof in Ehrenkirchen wurde zwei Tage lang gedreht.



Doppelmord und müde Kommissare

Der Fall "Damian" ist der dritte Fall der Schwarzwald-Ermittler. Diesmal geht es um einen Doppelmord, eine Brandleiche und zwei übermüdete Kommissare, teilte der Sender mit. Die Hauptkommissarin Franziska Tobler, gespielt von Eva Löbau, wird diesmal unterstützt von Luka Weber (Carlo Ljubek), da Kollege Hans-Jochen Wagner wegen Krankheit nicht zur Verfügung steht. Die Hauptfigur Damian, ein Jurastudent, wird von Thomas Prenn gespielt.

Ein weiterer #Tatort den ich mir nicht anschauen werde

Ein von @ snappastian geteilter Beitrag am Apr 20, 2018 um 3:47 PDT



Am 13. Mai 2018 wird derweil der zweite Teil des Schwarzwald-Tatorts ausgestrahlt. "Sonnenwende" läuft ab 20.15 Uhr im Ersten.

Mehr zum Thema: