Leading Lady Parts

In diesem Kurzfilm beweist Emilia Clarke, wie sexistisch und absurd die Filmbranche ist

Gina Kutkat

Sie sprechen für eine Rolle vor und ernten nichts als sexistische und abwertende Kommentare. In diesem Kurzfilm der BBC parodieren berühmte Schauspielerinnen wie Emilia Clarke und Felicity Jones den Sexismus in der Filmbranche.

"Süße, es ist keine Raketenwissenschaft. Wir möchten von dir nur, dass du dünn, kurvig, sexy und unschuldig bist." Mit diesem Satz unterbricht die Castingagentin die britische Schauspielerin Emilia Clarke mitten beim Vorsprechen für die Rolle einer "Leading Lady". Und nicht nur sie: Auch weitere Schauspielerinnen werden in diesem Kurzfilm abgebügelt, weil sie zu mollig, zu alt oder zu ernst sind. Oder weil sie schwarz sind.


Die zehnminütige Kurzfilm-Komödie "Leading Lady Parts" wurde von Jessica Swale für die BBC geschrieben und gedreht. Neben Emilia Clarke – bekannt aus Game of Thrones – spielen die preisgekrönten Schauspielerinnen und Schauspieler Gemma Arterton, Gemma Chan, Lena Headey, Felicity Jones, Katie Leung, Stacy Martin, Wunmi Mosaku, Florence Pugh, Catherine tate, Anthony Welsh und Tom Hiddleston mit.

Der Film zeigt, wie sexistisch und absurd es mittlerweile in der Filmbranche zugeht. Unbedingt bis zum Ende gucken!

Comedy Short: Leading Lady Parts - BBC