Ausgebüchst

Im Wald gefunden: Suche nach zwei vermissten Kindern in Freiburg endet glücklich

BZ-Redaktion

Zwei dreijährige Kinder aus einer Kita in Zähringen werden vermisst. Die Polizei reagiert mit einer Suche samt Hubschrauber und Hundestaffel. Stunden später findet eine Spaziergängerin die beiden im Wald – wohlbehalten.

Zwei dreijährige Kinder wurden am Montag in Freiburg-Zähringen vermisst. Während der großangelegten Suchaktion wurden sie von einer Spaziergängerin entdeckt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilt.


Gegen 12.45 Uhr wurde die Polizei von der Kita-Leitung in Zähringen über die zwei fehlenden Kinder informiert. Die beiden Dreijährigen, ein Mädchen und ein Junge, waren spurlos vom Gelände der Einrichtung verschwunden.

Die Polizei startete eine umfangreiche Suchaktion. Im Einsatz waren Kräfte der Schutz- und Kriminalpolizei, unterstützt von Beamten des Polizeipräsidiums, der Hundestaffel und einem Polizeihubschrauber.

Gegen 14.30 Uhr hat es laut Polizei endlich Entwarnung gegeben: "Die beiden Ausreißer konnten von einer Frau wohlbehalten in einem Waldstück aufgefunden werden. Sie hatten nur einen kleinen Spaziergang unternommen."