Im September findet wieder eine Rieselfeldmeile statt

fudder-Redaktion

Diesen Termin solltest Du Dir vormerken: am 10. September gibt’s wieder eine Rieselfeldmeile!

Totgesagte laufen länger: Und so war auch das endgültige Aus der traditionsreichen Laufveranstaltung "Rieselfeldmeile", die letztmals 2013 stattfand, gar nicht das endgültige Aus – am Sonntag, 10. September 2017, gibt es ein, vermutlich einmaliges, Revival.


Ein Laufsportfest im Stadtteil

Die Vorgeschichte: Im Jahr 1997 organisierten die Physiotherapeuten Georg Supp und Wolfgang Schoch die erste "Rieselfeldmeile" als Eröffnungsevent für ihr "Physiotherapie- und Lauftherapiezentrum" (Pulz). Auf Anhieb waren 400 Laufbegeisterte dabei. Die Veranstaltung wuchs in den Folgejahren auf Rekordwerte von 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Nach 17 Veranstaltungen verabschiedete sich dann Pulz 2013 als Veranstalter. Da sich kein neuer Organisator fand, endeten von nun an die Sommerferien ohne "Meile".

In diesem Jahr aber feiert Pulz sein 20-jähriges Bestehen mit einer Neuauflage unter dem Motto "Die Jubiläumsmeile". Frei nach der Rieselfeld-Maxime "Think big" umfasst diese Quartiers-Meile übrigens nicht 1,609 Kilometer (englische Meile) oder 1,852 Kilometer (Seemeile), sondern satte 5 Kilometer. Die Strecke führt durch die Straßen des Stadtteils und ist vom Badischen Leichtathletikverband vermessen. Für Kinder bis zehn Jahre gibt es die "Mini-Meile" (ein Kilometer).
Anmeldungen sind ab sofort unter http://www.die-meile.de möglich. Wer sich bis zum 6. Juli anmeldet, zahlt 12 Euro für die volle Strecke (Start um 15 Uhr) und 6 Euro für die Mini-Meile (Start um 14.30 Uhr). Danach steigen die Preise stufenweise bis 18 Euro (Meile) und 10 Euro (Mini-Meile). Start und Ziel ist beim Keplergymnasium an der Johanna-Kohlund-Straße.