Entwarnung

Im Opfinger See kann laut Gesundheitsamt unbesorgt gebadet werden

bz

Entwarnung: Im Opfinger Baggersee kann wieder unbesorgt gebadet werden. Untersuchungen des Gesundheitsamts der Stadt Freiburg ergaben keine Hinweise auf eine Gefahr für Badegäste.

Die Stadt Freiburg teilte am Dienstag mit, dass Wasserproben von der offiziellen Badestelle und eine Untersuchung des Seewassers auf Cyanobakterien und Micocystin keine Hinweise auf eine gesundheitliche Gefährdung für Badende gegeben hätten.


Nachdem das Wasser des Sees in der vergangenen Woche dreckig war und stank, hatte das Amt eine Untersuchung des Wassers veranlasst. Am Freitag hatte die Stadt Freiburg die Empfehlung ausgesprochen, nicht mehr im See zu Baden. Aufgestellte Hinweisschilder wiesen die Seegäste darauf hin. Diese werden nun wieder entfernt.

In der am Dienstag erschienen Badegewässerkarte des Landes, die mit Daten aus 2016 arbeitet, ist der Opfinger See mit der besten Wasserqualitätskategorie "Ausgezeichnete Qualität" versehen.

Mehr zum Thema: