Im Freiburger Hauptbahnhof eröffnet im Januar ein dean&david

fudder-Redaktion

Salate, Wraps und Sandwiches: Die Restaurantkette dean&david hat sich auf schnelle, gesunde Küche spezialisiert. Am 6. Januar eröffnet eine Filiale im Freiburger Hauptbahnhof.

Mit wenig Zeit trotzdem gesund, lecker und halbwegs erschwinglich essen zu gehen ist ein schwieriges Unterfangen. Die Münchner Kette dean&david hat sich genau darauf spezialisiert. Mit einem klaren Fokus auf Salat, Obst und Gemüse will die die Kette gesundes und leichtes Fast Food anbieten.


Anfang Januar soll nun auch ein Ableger von dean&david im Freiburger Hauptbahnhof eröffnen. "Anstelle von Geschmacksverstärkern gibt es bei uns Frische und Qualität", sagt die Geschäftsführerin des Freiburger dean&david, Zsuzsanna Antal-Tabody.

Mit der simplen Idee, sich seinen Lieblingssalat selbst zusammenstellen zu können, fing es vor knapp zehn Jahren an. Mittlerweile hat dean&david mehr als 60 Filialen in ganz Deutschland. Im Freiburger Ableger sollen gut 42 Gäste im skandinavisch schlichten Ambiente Platz haben – natürlich kann sich aber auch jeder sein Essen mitnehmen.

Neben der Möglichkeit, sich seinen Salat komplett selbst zusammenzubauen, gibt es auch schon fertige Salat, warme Thai-Currys, Suppen, frische Wraps und Sandwiches. Smoothies und frischgepresste Säfte sowie Kaffee und Süßes zum Nachtisch.
Was: dean&david Freiburg
Wann: ab 6. Januar, werktags täglich von 6 bis 21 Uhr, am Wochenende von 8 bis 21 Uhr
Wo: Freiburger Hauptbahnhof, neben der Apotheke
Webseite: www.deananddavid.com