Verborgene Theken

Im Café Birlinger bekommt man mit jedem Kuchen ein Stück Stadtgeschichte dazu

Dorothea Winter

Im Café Birlinger in Waldsee backt Konditormeister Michael Birlinger bereits in dritter Generation allerlei Gebäck. Schon die Philosophin Edith Stein und der badische Heimatdichter Heinrich Hansjakob haben ihren Kaffee und ihr Stück Schwarzwälder Kirschtorte hier genossen.

Das Konzept

Tradition wird im Café Birlinger großgeschrieben. Besitzer Michael Birlinger legt großen Wert auf die qualitativ hochwertigen Backwaren und Torten und die persönliche Bindung zu den Kunden. Ein Gegenpol zu Fast-Food-Backketten und den internationalen Café-Konzernen. Kaum setzt man den Fuß über die Schwelle, ist der stressige Alltag vergessen.

Die Atmosphäre

Das Café ist gemütlich eingerichtet und lädt zum Verweilen ein. Coffee to go und ein Croissant auf die Hand werden zwar verkauft, aber entsprechen nicht dem typischen Birlinger-Einkauf. Vielmehr nutzen viele Kunden den ruhigen und angenehm kühlen Raum im Sommer zum Zeitunglesen bei einem Espresso und einem Stückchen Käsekuchen. Oder sie bestellen ein Schokocroissant und plaudern ein wenig mit Besitzer Michael Birlinger.

Das Sortiment

Das Sortiment hält eine breite Auswahl an Kuchen, Torten und sonstigem Gebäck bereit: Bienenstich, Eclairs, Windbeutel, Schwarzwälder Kirschtorte, Käsekuchen, Nussecken und Croissants. Hier werden alle Naschkatzen bedient. Außerdem ändert sich die Auswahl täglich und der 70-jährige Betreiber Birlinger geht gerne auf Kundenwünsche ein. Zu Trinken gibt es außer den verschiedenen Kaffeespezialitäten auch Softdrinks und Bier.

Der Betreiber

Michael Birlinger betreibt das Café seit 1980. Bereits seit 1904 gibt es das Café an verschiedenen Standorten in Freiburg – erst in der Kaiser-Joseph-Straße 77 (später Café Steinmetz), anschließend in der Bertoldstraße 8 (heute Bertoldstraße 2) und seit 1957 in Waldsee. Vor Michael Birlinger betrieben es sein Vater und sein Großvater.

Michael Birlinger hält sich bei vielen Rezepten noch an die seines Großvaters. Die Baumstamm-Torte, die Weihnachtsplätzchen und die Stollen schmecken zum Beispiel noch genauso wie vor 100 Jahren. Aber manche Rezepte wurden auch abgeändert, verbessert und angepasst. Denn nicht alle Rezepturen von damals treffen heute noch den Nerv der Zeit oder sind aufgrund der steigenden Lebensmittelpreise nicht mehr umsetzbar.

Das Besondere

Laufkundschaft und Einmal-Gäste gibt es hier selten. Die meisten, die einmal kommen, werden Stammkunden. Und das nicht erst seit dem aktuellen Betreiber Michael Birlinger. Zu den Stammgästen des Cafés zählten bereits die heilig gesprochene Philosophin und Frauenrechtlerin Edith Stein und der badische Heimatdichter Heinrich Hansjakob.

Die Crowd

Ins Café Birlinger kommen ältere Herrschaften zum Stammtisch, junge Studenten sowie Familien. Alle, die in der Umgebung Littenweiler wohnen, kommen auf eine Nussecke, ein Stück Rhabarberkuchen oder einen Kaffee vorbei.

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch, Freitag und Samstag: 8 – 17 Uhr

Donnerstag und Sonntag: 8 – 18 Uhr

Kontakt

Telefon: 0761-69491

Email: info@cafe-birlinger.de

Website: Café Birlinger

Adresse

Hansjakobstraße 102
79117 Freiburg im Breisgau