Ich zeig dir meine SMS - die große Umfrage

Benedict Glockner & Bianca Fritz

160 Zeichen sind schnell geschrieben. Vieles ist leichter gesagt als persönlich, noch mehr wird missverstanden und alles landet sofort beim Empfänger – Widerruf zwecklos. Wir haben junge Menschen gefragt, was sie so in ihrem SMS-Speicher mit sich herumtragen.

Marisa Lehmann (24) aus Weil am Rhein


Die schönste SMS: Da kann ich mich nur schwer entscheiden. Ich freue mich zum Beispiel, wenn mein Freund hinter das einfache „Was magst du essen?“ noch ein „ich liebe dich“ hängt. Oder wenn eine Freundin aus Hamburg per SMS den Countdown runterzählt, bis wir uns wiedersehen.

Die schlimmste SMS: „diesen Scheiß muss ich mir nicht anhören. du kannst mir das morgen an den Kopf knallen.“ Das kam von meiner Freundin Julia (siehe unten). Ich hatte mich über ihre Unpünktlichkeit aufgeregt.

Zuletzt empfangene SMS: „du auch. fahren grad heim. Gutnachti Hasi. Hab dich lieb“ Die war auch  Julia – wir streiten also nicht nur per SMS. Meistens schreiben wir sehr nette Sachen.

Zuletzt verschickte SMS:
„wunderbar. stefan ist am 25.07.81 geboren. wir können morgen ab 19 uhr.“ Die ging an unseren Versicherungsberater, der sich mit meinem Freund und mir treffen wollte.

SMS-Junkie-Faktor: Sehr hoch. Letzten Monat habe ich 440 SMS verschickt.

Julia Rebischke (24) aus Hamburg (zu Besuch in Weil am Rhein)



Die schönste SMS: Die kam von meiner Schwester nach einer Party – sie war beschwipst, daher die Schreibfehler: „Hey juli, bin gut angekommen. Hoffe ich hab dich nicht blamiert! Fand’s echt cool! Du bist die beste schwester du welt. Hab dich lieb & gute nacht“

Die schlimmste SMS: „Lies die email da steht alles drin, was ich dir zu sagen habe“ Diese SMS kam im Laufe des Streits mit Marisa (siehe oben) bei mir an.

Zuletzt erhaltene SMS:
Mein Freund hat gerade gefragt:„was macht ihr?“

Zuletzt verschickte SMS:
Meine Antwort darauf: „wir sitzen im restaurant“

SMS-Junkie-Faktor: Extrem hoch. Ich verschicke 600 SMS im Monat. Damit leere ich jede Prepaidkarte. Zum Telefonieren benutze ich mein Handy eher selten.

Florian Peters (19) aus Freiburg



Die schönste SMS: Die habe ich selbst geschrieben: „Du bist für mich wie das Wasser für den Fisch.“ Für meine  Freundin um ihr zu zeigen, dass ich sie brauche.

Die ärgerlichste SMS: Kam von einem Freund. Ich hatte meinen Pulli bei ihm vergessen: „Kannst ihn auf Ebay zurückkaufen. Ich erlasse Dir sogar das Porto“.

Zuletzt erhaltene SMS: "Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag. Habe heute nur vier Stunden Schule ;-)"; Sie kam heute früh von meiner Freundin.

Zuletzt verschickte SMS: „Guten morgen, ich wünsche Dir einen schönen Tag, der nicht zu lang ist“ Das hatte ich heute morgen an meine Freundin geschickt.

SMS-Junkie-Faktor: Niedrig. Ich verschicke zwischen 30 und 40 SMS im Monat. Und ich versuche  möglichst viel aus dem Festnetz zu telefonieren.

Lisa Schlittler (20) aus Muttenz bei Basel



Die schönste SMS: Ich übersetze das mal ins Hochdeutsche – meine SMS sind meistens im jeweiligen Schweizer Dialekt geschrieben: „Hi! Es war wirklich schön, dass wir uns wieder einmal gesehen haben. Aber es hat mich auch total verwirrt. Alle schönen Momente, die wir gemeinsam erlebt haben, sind an mir vorbeigezogen. Plötzlich fiel es mir ganz schwer zu akzeptieren, dass es aus ist... obwohl ich gedacht habe, dass ich mich damit abgefunden hätte… das Leben ist kompliziert! Ich drück dich…“ Diese SMS hab ich nach einem Treffen mit meinem Ex-Freund gekriegt. Sie gefällt mir so gut, weil er sich   immer schwer getan hat, seine Gefühle auszudrücken und ich es überhaupt nicht erwartet habe.

Die ärgerlichste SMS: „Ich sag gar nix mehr – tschüss.“ Diese SMS habe ich von einem Freund gekriegt, der mich ständig falsch versteht, beleidigte Nachrichten schreibt und dann sein Handy ausschaltet.

Zuletzt erhaltene SMS: „Hallo! Ich komm nicht an die Notizen auf dem Server ran.. kommst du da klar? LG“ Das hat mir eine Freundin geschrieben, die mit der Handhabung der Online-Plattformen unserer Uni Probleme hatte.

Zuletzt verschickte SMS: Das war dann die Antwort darauf: „Log dich ein, geh auf restricted workspace und wähl die Veranstaltung an. Um die Texte runterladen zu können, musst du in das Feld, dass auftaucht, rein schreiben, dass du Teilnehmerin der Veranstaltung bist. Dann bekommst du Zugang.“

SMS-Junkie-Faktor: Hoch. Ich verschicke 200 SMS im Monat. Auch, weil ich nicht so gerne telefoniere.

Alexander Ludwig (18) aus Breisach



Die schönste SMS: ,, hi du ich weiss es ist viell. überraschend aber du fehlst mir und ich muss ständig an dich denken. meld dich“ Diese SMS kam von einer Freundin, in die ich schon sehr lange verliebt war.

Die schlimmste SMS: „mit deinem ignorantem  Verhalten auf dem Fest hast du mich sehr verletzt“ Die SMS kam von meiner Exfreundin nach einem Streit.

Zuletzt erhaltene SMS: „hey du ich bin zwar in festen händen aber ich würde sehr gerne mit dir etwas trinken gehen“ Das schrieb mir eine Frau, die ich auf einem Fest angesprochen habe.

Zuletzt verschickte SMS: Meine Antwort an diese Frau: „Hey freut mich sehr, dass du dich meldest. ich würde nichts lieber tun. lg “

SMS-Junkie-Faktor: Mittel – ich verschicke etwa 80 SMS im Monat.

Andre Zipf (22) aus Achern




Die schönste SMS:
Die kam von meiner Mutter während meiner Bundeswehrzeit. Ich hatte mich schon mit dem Gedanken angefreundet, dass ich noch einige Zeit bei diesem Verein bleiben muss, da schreibt sie mir, dass ich die Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen habe.

Die schlimmste SMS: Die schlimmste SMS kam ebenfalls von meiner Mutter. Ich war mit Freunden in einer Disko und dann kam die Nachricht, dass meine Mutter mich gerne abholen würde – meine Großmutter sei gestorben und mein Großvater bräuchte jetzt den Halt der Familie. Als die SMS kam, stand sie schon wartend vor der Tür.

Zuletzt erhaltene SMS: Von meiner Freundin heute morgen – der Text ist geheim.

Zuletzt verschickte SMS: An meine Freundin heute morgen – auch das behalte ich lieber für mich.

SMS-Junkie-Faktor: Mittel. Ich verschicke etwa 20 SMS in der Woche also rund 80 im Monat.

Ann-Kathrin Keßler (19) aus Löffingen




Die schönste SMS:
Das war die erste SMS von meinem Freund – eine Einladung zum Pizza backen. Das ist zwar jetzt schon zwei Jahre her, aber die SMS ist immer noch in meinem Posteingang.

Die schlimmste SMS: Da kann ich mich an keine erinnern - ich finde es aber sowieso besser, wenn schlimme Nachrichten nicht per SMS, sondern persönlich überbracht werden.

Zuletzt erhaltene SMS: „Besorgst du noch baguette für  den ofenkäse?" – Anfrage von einer Freundin.

Zuletzt verschickte SMS: Meine Antwort darauf: „klar, bring ich mit:-)"

SMS-Junkie-Faktor: Mittel. Ich verschicke etwa 60 SMS im Monat.

Pascal Hildenbrandt (18) aus Breisach




Die schönste SMS:
"ich liebe dich und ich kanns kaum erwarten dich heute nacht zu sehen" Diese SMS habe ich von meiner Freundin bekommen.

Die ärgerlichste SMS:
"Hi, werkstatt hat angerufen, schaden höher als befürchtet"

Zuletzt verschickte SMS:
"hab meinen Zug verpasst, kannst du mich mitnehmen?" Die habe ich an meinen Cousin geschrieben als ich von der Schule kam.

Zuletzt erhaltene SMS:
Seine Antwort: "Sorry bin schon zuhause viel Glück"

SMS-Junkie Faktor: Hoch. Ich schreibe  200 SMS im Monat.

Janis Adam (18) aus Müllheim



Die schönste SMS: Ich bekomme jeden Tag SMS über die ich mich freue – aber eine Schönste gab es bisher nicht. Das gibt mir natürlich die Chance in der nächsten Zeit eine wirklich schöne SMS zu erhalten.

Die ärgerlichste SMS:
Ich ärgere mich immer nur über Absagen per SMS. Ich glaube dann immer, dass die Leute zu faul sind anzurufen. Per SMS ist es auch leichter faule Ausreden zu bringen. Aber eine wirklich schlimme SMS habe ich noch nicht erhalten.

Zuletzt erhaltene SMS:
Kam heute morgen – einfach ganz liebe Grüße von meiner Freundin.

Zuletzt verschickte SMS:
Ebenfalls Guten-Morgen-Grüße an meine Freundin.

SMS-Junkie-Faktor:
Hoch.  Ich komme auf gut 200 SMS im Monat. Allerdings mit einem günstigen Tarif: fünf Cent pro SMS.

Janina Pieldner (18) aus Freiburg




Die schönste SMS: Habe ich neulich von meiner Tante erhalten,  mit der Nachricht, dass ihr süßer Sohn jetzt auf der Welt sei.

Die schlimmste SMS:  Kam von einer guten Freundin. Sie teilte mir per SMS mit, dass sie nach Kroatien umziehen wird.

Die zuletzt erhaltene/geschickte SMS: Kam von meinem Freund und ich habe ihm dann geantwortet.

SMS-Junkie-Faktor: Sehr niedrig. Etwa fünf SMS pro Woche. Wichtige Sachen kläre ich lieber persönlich.