Ich steh' dazu: Ich bin in einer Partei

Kerstin Dämon

Politisch interessiert sind viele nur, wenn es um Themen geht, die sie selbst betreffen. Da geht’s dann zum Demonstrieren auf die Straße. Mitglied in einer Partei und dort auch richtig aktiv sind wenige. Der 21 Jahre alte Christoph Weirich aus Lörrach ist Mitglied der SPD und der Jusos. Und sitzt seit drei Jahren bei beiden im Kreisvorstand.



"Ich habe schon immer versucht, nachzuvollziehen, was in der Politik passiert. Vor sechs Jahren bin ich dann selbst aktiv geworden. Zu dieser Zeit war der Irakkrieg ein wichtiges Thema. Da wollte ich unbedingt mitbestimmen. Anfangs hatte ich Hemmungen, in eine Partei einzutreten. Was, wenn ich mit 15 Jahren   nicht ernstgenommen werde? Als ich dann doch zu einem Treffen der Jusos in Lörrach gegangen bin, war ich überrascht, wie toll ich aufgenommen wurde. Ein dreiviertel Jahr später bin ich in die SPD eingetreten. Mein Uropa war in unserer Familie das letzte SPD-Mitglied vor mir.


Meine Freunde reagieren positiv auf mein politisches Engagement. Viele sind interessiert und fragen nach. Wenn ich ihnen dann aber anbiete, mal bei einem Treffen dabei zu sein, finden sie Ausflüchte wie:  „Ich kenn’ mich doch gar nicht genug aus.“ Dabei sind die Themen, mit denen wir uns bei den Jusos beschäftigen, spannend für Jugendliche: die Oberstufenreform, Zivil- und Wehrdienst zum Beispiel. Wir können Anträge stellen, die über die SPD in den Landtag kommen.



Anfangs war ich noch eher zurückhaltend. Inzwischen sitze ich aber sowohl bei den Jusos als auch bei der SPD im Kreisvorstand. Die Schule ging allerdings immer vor. Nach meinem Freiwilligen Sozialen Jahr werde ich in Kehl Public Management studieren.

Momentan bleibt nicht viel Zeit für Politik, vieles läuft über E-Mail. Manchmal treffe ich mich auch lieber mit Freunden, als in eine Sitzung zu gehen.  Man muss sich auch Freiräume schaffen. Wenn ich die Zeit dazu habe und reif dafür bin, kann ich mir vorstellen, für ein Amt zu kandidieren. Aber wenn ich so etwas mache, will ich es richtig machen. Und ich bin ja auch erst 21."

Wozu steht ihr? Bewerbt euch für diese Rubrik unter info@fudder.de