Hundebiss löst Notarzteinsatz aus

Markus Hofmann

Auf dem Stühlinger Kirchplatz ist heute ein 70-jähriger Mann von einem Hund angefallen und gebissen worden. Der Notarzt musste kommen. Die Polizei hat den Hund beschlagnahmt.

Wie die Polizei berichtet,  hat der frei herumlaufende Hund den mann um 15.20 Uhr angefallen und in die rechte Hand gebissen. Weil die Wunde des Mannes stark blutete, war ein rascher Einsatz des Notarztes notwendig. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


Die 36-jährige Hundebesitzerin, die zum Zeitpunkt des Vorfalles betrunken war, hatte den Hund auf dem Stühlinger Kirchplatz frei herumlaufen lassen. Zu ähnlichen Vorfällen war es mit dieser Hundehalterin in jüngster Vergangenheit immer wieder gekommen, weshalb die Ermittler des Polizeipostens Freiburg-Stühlinger den Hund im Einvernehmen mit der Stadt Freiburg beschlagnahmten