Holla die Waldfee wird zum Lounge-Café

Carolin Buchheim

Seit dem 2. Januar hat das Restaurant "Holla die Waldfee" in der Wentzinger Straße geschlossen. Heute Abend wird zur "Neujahrsempfang"-Party geladen, danach ist der Laden dicht. Im März soll das Holla die Waldfee dann unter neuem Namen und mit neuem Konzept weitergeführt werden. Mit dabei: Robert Wehrle aka DJ Robert Heart.



Nach weniger als zwei Jahren ist Schluß: das Buffetrestaurant Holla die Waldfee ist seit dem 2. Januar geschlossen. Und wenn Anfang März die Türen der Lokalität im Stühlinger wieder öffnen, soll alles ganz anders sein: Aus dem Holla die Waldfee wird ein Restaurant mit Lounge- und Clubcharakter - und reichlich Musik. Dort, wo die Gäste sich bisher ihr Abendessen selbst zusammengestellt haben, soll demnächst nicht nur gegessen, sondern auch getanzt werden.


"Wir werden hier regelmäßig Partys veranstalten", sagt Robert Wehrle (Bild rechts), in Freiburg bekannt als DJ Robert Heart, der zusammen mit Sandro Adam, Mary Eberhardt und Steen Schünemann ab jetzt die Verantwortung für den Bellini-Laden trägt. Der musikalische Schwerpunkt soll zwar auf Roberts Steckenpferd, der House- und Diskomusik im Stil der 90er Jahre liegen, aber andere Musikstile sind ausdrücklich willkommen. "Ich kann mir hier auch Indie-oder NuDisko-Partys vorstellen."

Programm und Konzept der noch namenlosen Lokalität befinden sich allerdings noch in der Planungsphase, diverse Freiburger DJs wurden schon angefragt. "In drei, vier Wochen können wir mehr sagen!" verspricht Robert.

Ein reiner Club soll der neue Laden allerdings nicht werden - es soll weiterhin Restaurantbetrieb mit Mittagstisch geben, im Sommer setzt man auf den Biergartenbetrieb. "Wir haben zwar keinen Strand, aber im Sommer soll der Außenbereich an das Café del Mar, das Kilometre Cinque auf Ibiza oder das Nektar in München erinnern", wünscht sich Robert.

Schon vor der offiziellen Neueröffnung, die für Anfang März geplant ist, wird der neue Laden am Rosenmontag für einen Tag geöffnet sein: Nach dem Rosenmontagsumzug ist dort eine Party mit elektronischer Musik und den DJs Thorsten Leucht und Felix da Funk geplant.

Mehr dazu:

  [Bild 1: fudder; Bild 2: Robert Heart]