Holbeinpferd von Citibank verschaukelt

Mason Whitman

Mit viel Liebe hat ein Mensch, der bei der Citibank offenbar viel Geld verloren hat, seinen Groll künstlerisch zum Ausdruck gebracht. Das Holbeinpferd wird zum Schaukelpferd und zum symbolischen Pranger für unlautere Bankiers.



Am 11. Juli 2008 wurde die Citibank an die französische Genossenschaftsbank Crédit Mutuel verkauft.




"Crédit Mutuel ist eine hervorragende Wahl, um den Privatkunden in Deutschland auch weiterhin einen exzellenten Service gewährleisten zu können", sagte Citigroup-Chef Vikram Pandit am Tag der Übernahme.



Der Bemaler und Installateur des aktuellen Holbeinpferds ist da offenbar anderer Meinung.



Mehr dazu: