Holbeinpferd mit Abschluss

SvenW

Nachdem das Holbeinpferd in der vergangenen Woche ein bisschen verwahrlost daher kam, wurde es dieses Mal eher schlicht angepinselt. Vorne Schwarz, hinten Weiß und in der Mitte ein grüner Strich. Und auf der Rückseite: ein mysteriöser Satz.



Heute ist das Holbeinpferd zweigeteilt: Auf der Vorderseite wurde das Pferd den Wetterbedingungen der vergangenen Tage angepasst und komplett in weiß angepinselt. Und mitten drauf: „Examen 2009“.




Die Rückseite sticht da schon mehr ins Auge: komplett in schwarz eingefärbt mit dem Satz „nust zît daz si rîten“.

Leider konnten wir nicht wirklich herausfinden, was das bedeuten soll, geschweige denn, um was für eine Sprache es sich hier handelt. Es könnte sich um ein tschechisches Sprichwort handeln, denn immerhin konnten wir herausfinden, dass der Satz auf Tschechisch „Nach Ritualen leben dürfen“ heißt.

Oder so.



Und das Pferd gibt weitere Rätsel auf: Wer hat das Examen abgeschlossen? Oder ist derjenige womöglich durchgefallen? Oder hat er sich verschrieben? Immerhin haben wir ja schon länger 2010?

Fragen, über die ihr euch gerne Gedanken machen dürft.

Mehr dazu: