Hier gibt's noch Ausbildungsplätze für Gestalter

fudder-Anzeige

Kreativberufe sind gefragt und zukunftssicher. Aber viele Bewerbungsfristen sind schon abgelaufen, die meisten privaten Angebote ausgebucht. In Freiburg gibt's jedoch noch freie Plätze in Berufskollegs für angehende Produkt- und Mediendesigner. Hier kannst Du Dich bewerben:



Wer sich jetzt noch für das Jahr 2016 vorgenommen hat eine Ausbildung in einem gestalterischen Beruf zu beginnen, muss sich beeilen. Die Aufnahmetermine der staatlichen Schulen, deren Schulplätze zentral über die Regierungspräsidien vergeben werden, sind schon vorbei.


Auch das Angebot bei den privaten Schulen wird kleiner. Die Akademie für Kommunikation Freiburg hat derzeit noch freie Kapazitäten in den Berufskollegs für Produktdesign und für Mediendesign/Technische Dokumentation. Wer sich also noch eine Platz für das Schuljahr 2016/17 sichern möchte, kann kurzfristig ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung vereinbaren.

Das sind die Berufskollegs

Bei den genannten Berufskollegs handelt es sich um zwei staatlich anerkannte Ausbildungsalternativen für Designberufe - ohne Aufnahmeprüfung:

1.: Wer seine Stärken in kreativer Formgestaltung und einer etwas handwerklicher orientierten Designausbildung sieht, für den ist das zweijährige "Berufskolleg für Produktdesign" genau das Richtige. Zu dieser Ausbildung an der Akademie für Kommunikation gibt es im gesamten Einzugsgebiet von Freiburg keine Alternative. Neben der Anwendung klassischer Grafiksoftware und der Umsetzung der Entwürfe in einem 3D-Programm, erlernen die Schüler/innen Techniken zur Erstellung von Modellen ihrer Designentwürfe. Dazu steht ihnen eine komplett eingerichtete Werkstatt inklusive 3D-Drucker zur Verfügung.

2.: Die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten des Computers sind Kernthema der zweijährigen Ausbildung  im "Berufskolleg Technische Dokumentation". Dabei steht der Aspekt "Mediendesign" durch das Profilfach "Multimedia" eindeutig im Vordergrund. Dieses Profil unterscheidet das Angebot der Akademie für Kommunikation von dem anderer Anbieter. Fächerübergreifend lernen die Schülerinnen und Schüler an neuester Hardware den Umgang mit der ganzen Palette multimedialer Anwendungen.

Der Abschluss

Nach der Ausbildung können die Absolventen als "staatlich geprüfte technische Kommunikationsassistenten" einen Arbeitsplatz in einer Vielzahl produzierender Unternehmen verschiedenster Branchen anstreben - oder sich dank der parallel erworbenen Fachhochschulreife (BW) in einem Studium weiterbilden.

Mehr dazu:

Informationen über die Bewerbung können auf der http://www.akademie-bw.de/" titel="">Homepage, per Mail oder telefonisch im Sekretariat eingeholt werden.
  • Akademie für Kommunikation Freiburg
  • Adresse: Kaiser-Joseph-Straße 168, 79098 Freiburg
  • Telefon: 0761/15648030
[Foto: Akademie für Kommunikation]