Heute: Jazz ohne Stress mit Jeff Buckley-Special

Carolin Buchheim

Nur ein einziges Studioalbum hatte Sänger Jeff Buckley veröffentlicht, als er im Mai 1997 starb: Grace, ein einzigartiges Stück Musik von großer Strahlkraft. Am Dienstagabend ehren Freiburger Musikerinnen und Musiker Buckley bei Jazz ohne Stress im Waldsee:

"In den 15 Jahren seit seinem Tod hat mich kein Musiker, genauer: keine Musik so sehr ins Mark getroffen" schreibt Veranstalter Schroeder. "Das ist eigentlich ein guter Grund, die Finger davon zu lassen! Selbst bei halbwegs hinreichender musikalischer Kompetenz ist die Gefahr doch recht groß, sich in Schwelgerei und Verehrung zu verlieren - und so etwas geht schnell am Publikum vorbei."


Aber egal. "Folgerichtig habe ich beschlossen, mich an diesem Abend in Schwelgerei und Verehrung zu verlieren; womöglich am Publikum vorbei - und daß Theken-Frank es unerträglich gefühlsduselig finden wird, steht jetzt schon fest." Ein guter Plan.

Die Besetzung der "Buckleyritage 2012":

Rainer Lenz – Vocals
Vika Lukanceva – Vocals
Bella Nugent – Vocals
Andreas Schaps – Vocals
Dirk Wochner – Keyboards
Arpi Ketterl – Bass
Felix Groteloh – Guitar
Konrad Wiemann – Percussion
Sylvia Oelkrug – Violin
Schroeder – Drums

Jeff Buckley - Last Goodbye

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Buckleyritage 2012
Wann: Dienstag, 21. Juli 2012, 21 Uhr
Wo: Waldsee
Eintritt: frei [Bild: Promo]