Heute: Freiburg-Spielfilm auf Sat1

Markus Hofmann

TV-Hinweis für den heutigen Dienstagabend: Der Privatsender Sat1 zeigt um 20.15 Uhr die Liebeskomödie "Ein Mann zu Vernaschen". Das Besondere daran: Schauplatz des Spielfilms ist Freiburg. Dabei geht es um ein kleines Feinkostgeschäft, die Rückkehr eines verschollenen Sohnes und eine Telefon-Sex-Agentur, die Auslöser eines delikaten Missverständnisses ist.

Die nette Susanne ist mit ihrem beschaulichen Leben im idyllischen Freiburg ganz zufrieden. Sie hat einen ruhigen Job als Verkäuferin in einem Delikatessen-Laden, teilt sich mit ihrer chaotischen Schwester Jacqueline, die Sportwissenschaften studiert und nebenbei in einer Telefonsex-Agentur arbeitet, eine Wohnung und genießt ihr dahin plätscherndes Dasein. Aber von einem Tag zum anderen gerät ihre ganze Welt aus den Fugen: Ihr Chef stirbt und dessen verschollener Sohn Christian taucht urplötzlich auf, um den Laden zu übernehmen und umzukrempeln.


Susanne ist mit derlei Modernisierungs-Ideen alles andere als glücklich - die beiden liegen sich nonstop in den Haaren. Als Susanne kurzfristig den Job ihrer Schwester als Telefonsex-Agentin übernimmt, ergeben sich ungeahnte Perspektiven: Als "Lola" mit französischem Akzent hat Susanne ausgerechnet Christian in der Leitung, der eigentlich eine ganz andere Nummer dachte gewählt zu haben, aber sehr schnell großes Interesse an der Dame mit dem aufregenden Timbre hat [danke Patrick].



Was: Spielfilm "Ein Mann zum Vernaschen" (2004)
Wann: Dienstag, 9.1.2007, 20.15 Uhr
Wo: Sat1
Web: Filminfo Sat1