Heute: Diving For Sunken Treasure im Café Atlantik

Matthias Cromm

Diving For Sunken Treasure sind unsere liebsten Gipsy-Punks, Seemann-Cowboys, Hardcore-Swing-Punks und Hobo-Rockabillys! Fast hätten wir's verpasst: Am Sonntagabend spielt die Band im Café Atlantik.



Das ungezämte Getöse aus Stakkato-Schlagzeug, mehrstimmigem Gesang, Kontrabass und mit Hochgeschwindigkeit gespielten Akustikgitarren schallt wählweise übers weite Meer, die staubige Prärie oder durch die schmuddligen Gassen der Grossstädte.


Jahrelang waren Diving For Sunken Treasure an Strassenecken und Plätzen unter freiem Himmel als Vollakustikeinsatzkommando unterwegs, mittlerweile sind sie zumindest teildomestiziert und spielen auch gebuchte Shows in Clubs und Bars.

Leiser sind sie aber deshalb keineswegs geworden, kaum eine Destination in der sie mit ihrer ungebändigten Energie nicht die Gäste auf Tische und Stühle getrieben hätten. "Motherfucker Jazz Bar" heisst das aktuelle Album das in schmucker Aufmachung auf dem Ex-Freiburger-Label Rookie Records erschienen ist. Ruhestörung, Galore!

Diving For Sunken Treasure - Stormy Sea (Full HD)



Quelle: YouTube


Diving For Sunken Treasure - Its alright ma LIVE Fusion 2012 HD

Quelle: YouTube


Diving For Sunken Treasure - Venus

Quelle: YouTube


Mehr dazu:



Was: Diving For Sunken Treasure
Wann: Sonntag, 7. April 2013, 20 Uhr
Wo: Café Atlantik
Eintritt: 8 Euro