Heute: Diskussionsrunde zur Zukunft der Kunstakademie Freiburg

Christina Fortwängler

Die Freiburger Außenstelle der Staatliche Akademie der Bildenden Künste Freiburg soll geschlossen werden. Aus diesem Anlass laden Studierende am Donnerstagabend zur offenen Diskussionsrunde "Brain-Drain" in den alten Wiehrebahnhof ein. Vertreter aus Kultur und Kunst werden Rede und Antwort stehen.



Seit 1956 hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe eine Außenstelle in Freiburg – nun steht ihre Zukunft auf dem Spiel. Der Rechnungshof Baden-Württemberg fordert in seiner präsentierten Denkschrift 2013 Einsparungen im Bereich der Kunstakademien. Eine Empfehlung ist die Schließung der Außenstelle Freiburg: Sie biete keine optimalen Studienbedingungen und sei unwirtschaftlich.


Eine Gruppe von Studierenden lädt am Donnerstag, den 25. Juli 2013, zu einem Gespräch ein, um Fragen zu stellen und den Stellenwert der Kunstakademie in Freiburg zu debattieren. Die Diskussionsrunde läuft unter dem Titel „Brain-Drain“ und findet im Alten Wiehrebahnhof statt.

Zu Gast sind Vertreter kultureller Institutionen in Freiburg, Galeristen und ehemalige Studenten. Eingeladen sind: Dr. Dieter Salomon, Achim Könneke, Prof. Leni Hoffmann, Prof. Tatjana Doll, Caroline Käding, Samuel Dangel, Christine Litz und Dr. Julia Galandi-Pascual.

Mehr dazu:

Was: Diskussionsrunde „Brain-Drain“ zur Zukunft der Kunstakademie Freiburg
Wann: Donnerstag, 25. Juli 2013, 20 Uhr
Wo: Alter Wiehrebahnhof, Urachstraße 40a, 79102 Freiburg   [Symbolbold: © Pixeltheater - Fotolia.com]