Heute: Daniel Norgren bei Grillen & Chillen

Carolin Buchheim

Wir geben es zu: Hier bei fudder sind wir Fans von "Grillen & Chillen" in Kerbers Strauße in Staufen. An jedem Mittwoch im August wird dort in Hof und Garten gegrillt und, äh, gechillt - zu Live-Musik und DJ-Mucke. Heute Abend zu Gast: der schwedische Singer-Songwriter Daniel Norgren.



Auf den Grills brutzeln Fleisch aus einer örtlichen Metzergerei und Gemüse aus der Umgebung, im Glas hat man einen hausgemachten Wein, und halb Staufen (und Freiburg) sind da: Das ist Grillen & Chillen in Kerbers Strauße "Auf der Breite". Die Atmosphäre auf dem Hof von Sigi Kerber und seiner Familie ist einzigartig - und wirklich durch und durch gechillt.


Während auf der kleinen Bühne Musik gemacht wird, hängt man entspannt rum (glücklich ist, wer noch nen' Platz am Tisch gekriegt hat) oder steht am Grill - denn grillen muß man hier selbst. Das Beaufsichtigen von Fleisch, Grillkäse und Maiskolben hat allerdings den wünschenswerten Nebeneffekt, das man gleich noch Leute kennenlernt. Der Kinderspielplatz ist oft rappelvoll, und auf der Spielplatzwiese haben es sich Grillen & Chillen-Profis mit Decken gemütlich gemacht.

Am Mittwochabend ist Daniel Norgren im Straußenhof zu Gast. Der schwedische Singer-Songwriter ist Multi-Instrumentalist und hat sich - wie man so sagt - dem Blues verschrieben. Klingt toll!

Daniel Norgren - Though It Aches (Studio Live for BBC Radio 2)

Quelle: YouTube


Daniel Norgren - Everlasting Friend

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

 

Was:
Daniel Norgren bei Grillen & Chillen
Wann: Mittwoch, 14. August 2013, ab 18 Uhr DJ Jan Stegemann, ab 20 Uhr Daniel Norgren
Wo: "Auf der Breite" - Kerbers Strauße, Aussiedler Breite 1, Staufen (Google Maps: Kerbers Straußi); Tipp: Anweisungen der Parkplatzanweiser beachten!
Eintritt: 2 Euro

[Bild: Promo. Disclosure: fudder-Redakteurin Caro hatte in diesem Sommer auch schon die Freude, als Teil der Gold Guns Girls bei Grillen & Chillen aufzulegen. Empfohlen hätten wir euch die Veranstaltung allerdings auch, wenn dem nicht so wäre - haben wir ja in den vergangenen Jahren auch immer mal wieder gemacht.]