Heute: Barrence Whitfield & The Savages im Teng

Matthias Cromm

Die Jump Blues-Soul-Rock'n'Roll-Legende Barrence Whitfield aus Boston, Massachusetts will heute Abend mit seiner Band The Savages das Räng Teng Teng auf Krawall bürsten. Warum man das nicht verpassen sollte:



"Whitfield is a performer so consumed with satisfying his audiences that he has been called 'crazed, frenetic and completely unhinged'," urteilte das Spin Magazine. "Barrence, the singer made up of equal parts Arthur Alexander, Nolan Porter and James Carr this mofo burns.“


In den frühen 80er Jahren entdeckte Peter Greenberg, ex-Leadgitarrist der 1976-Punkrockband DMZ den singenden Barrence Whitfield in einem Plattenladen in Boston. DMZ hatten sich 1978 aufgelöst und aus Peter Greenbergs neuer Garage Band, den Lyres wurden schnell weitere Mitglieder für die Savages rekrutiert.

Das Ergebnis war eine heiße Mischung aus Rhythm and Blues und Soul mit einem Quentchen Punk. Durch ihre energiereichen Auftritte und Barrences unglaubliches Lungenvolumen erspielte sich die Formation schnell einen so guten Ruf als extatische Liveband, dass der BBC Journalist und DJ Andy Kershaw aus sie aufmerksam wurde. Andy Kershaw flog nach Boston, ging auf ein Konzert und holte Barrence Whitfield für eine Tour nach England Nach der Show in London waren Leute wie John Peel, Elvis Costello, Jools Holland und Robert Plant bekennende Fans.

Barrence Whitfield wird zurecht als einer der letzten wahren Soul Shouter gehandelt, er kann schreien wie Little Richard, quietschen wie Jackie Wilson und ein Gefühl für Gospel und Soul in seine Stimme legen wie Wilson Pickett oder Solomon Burke. Er teilte sich die Bühne mit vielen Nahmhaften Künstlern wie Bo Diddley, Tina Turner, George Thorogood, Etta James, Robert Cray, und Solomon Burke.

Neben den Savages spielte Barrence Whitfield zeitweise mit auch mit anderen Bands wie den britischen The Movers oder den Seatniffers aus Belgien. Ausserdem arbeitete er mit dem Countrysänger Tom Russel zusammen mit dem er zwei wunderschöne Alben veröffentlichte. Seit 2010 spielt er wieder verstärkt mit seinen Savages zusammen, 2011 erschien "Savage Kings" auf dem Label Munster Records und nun sind sie seit 1986 zum ersten Mal wieder in dieser Besetzung auf Tour. Diese All-Star Band wird nun noch verstärkt durch Tommy Quartulli, seines Zeichens Saxophonist der Toasters, der am längsten amtierende Ska Band der USA. Verpasst nicht diese Gelegenheit!

BARRENCE WHITFIELD & THE SAVAGES Live and Interview BBC

  Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Barrence Whitfield & The Savages (Im Anschluß: gute DJ-Musik!)
Wann: Mittwoch: 25. April 2012, 21 Uhr
Wo: The Great Räng Teng Teng

[Foto: Promo]