Heute auf dem ZMF: Roger Cicero

Alexander Ochs

Tolle Stimme, eleganter Entertainer, das Gesicht des deutschen Swing und viiiel Gefühl - heute sind Frauenschwarm Roger Cicero und seine Bigband im Zirkuszelt des ZMF.



Ein "Echo" als Künstler des Jahres, Goldene Stimmgabel, Gold, Platin und Doppelplatin und alle möglichen weiteren Auszeichnungen – auf Roger Cicero ist ein flauschig warmer Preisregen niedergegangen, seitdem er im Mai 2006 sein sensationell eingeschlagenes Debütalbum "Männersachen" herausgebracht hat.


Lange vorher schon ist Roger Cicero, Sohn des Musikers Eugen Cicero, mit der Musik in Berührung gekommen. Mit vier am Klavier, zehn Jahre: ran an die Gitarre, mit zwölf erstmals auf der Bühne, später klassische Gesangs-, Klavier- und Gitarrenausbildung, dann noch Musikstudium. Nach vielen Erfahrungen in diversen Bandprojekten – unter anderem als Gastsänger bei Jazzkantine und Soulounge – wagt sich der Mann mit der Schmeichelstimme auf Solopfade. Der Rest der Geschichte ist bekannt.

Ob man ihn mag oder nicht – an ihm scheiden sich die Geister –, nun gastiert der deutsche King of Swing mit seiner elfköpfigen Bigband im Zirkuszelt des ZMF. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen will, geht hin und schaut, wie der Entertainer auf der Erfolgswelle schwimmt & singt & swingt & seine Show live bringt.

Mehr dazu:

Roger Cicero: MySpace & Web

Was: Roger Cicero und Band
Wann: Donnerstag 3. Juli 2008, 20 Uhr
Wo: ZMF-Zirkuszelt, Mundenhofgelände
Tickets: ab 33,90 Euro

Roger Cicero - Zieh' die Schuhe aus

Quelle: YouTube