Heute auf dem ZMF: Los Cojones

Anna-Lena Zehendner

Sie brauchen kein Schlagzeug, keinen Bass und auch keine Gitarre. Alles, was sie brauchen ist ihre Stimme. Los Cojones sind eine reine A-Capella Band. Und das sie was drauf haben beweist alleine schon die Tatsache, dass ihr Konzert heute Abend auf dem ZMF restlos ausverkauft ist.



Die sieben Bandmitglieder haben sich im November 1996 zu ihrer ersten Bandprobe zusammengefunden. Damals noch in einem Studentenwohnheim in Freiburg. Einen Monat später stand fest: Wir sind eine Band und nennen uns Los Cojones – zu Deutsch: die Eier. Welcher und ob überhaupt ein tieferer Sinn hinter diesem Namen stecken soll, darüber lässt sich wohl nur spekulieren.


Wenige Monate nach der offiziellen Bandgründung, gab es den ersten Auftritt im Kulturcafé der Alten Uni.  Anschließend  sangen sie weiter auf der Kajo, auf Geburtstagfeiern, Hochzeiten, im Freiburger Rathaus und machten unter anderem eine Straßenmusik-Tour durch Italien. Mittlerweile sind Los Cojones schon durch halb Europa getourt. Doch ihre Homebase ist nach wie vor ihre alte Studentenstadt Freiburg.

Bereits 2005 spielte das Septett auf dem ZMF und begeisterte im Spiegelzeit sein Publikum. Nicht durch viel Show und Tamtam, sonder einzig und allein durch ihre Stimmen. Mit denen bringen sie Laute zustande, für die man eigentlich eine ganze Band im Gepäck haben müsste. Dabei reicht ihr Repertoire von  Hits, wie „Caravan of love“ über „Back for good“ und „Don’t worry be happy“,  bis hin zu  „Biene Maja“. Gecovert wird alles, was die Stimmen hergeben. Heute Abend werden Los Cojones viel Filmmusik,  ihrer aktuellen Cinematic Tour 2010, zum Besten geben. Doch mit Sicherheit werden auch alte Klassiker nicht zu kurz kommen.

Mehr dazu:

Wer: Los Cojones
Wann: Sonntag, 18. Juli 2010, 20:30 Uhr
Wo: Spiegelzelt, ZMF