Heute: Arbouretum im Swamp

Carolin Buchheim

Pychedelisch und schwer sind die Gitarren im Folk-Rock von Arbouretum. Die Band aus Baltimore tritt heute Abend im Swamp aus. Wie sie klingen:



Eins vorneweg: leichte Kost geht anders. Vier Alben haben Arbouretum veröffentlicht, und aus der auch schon auf dem ersten Album 2004 nicht besonders zugänglichen Folk-Band ist eine ziemlich fuzzige Psychrock-Band geworden. Die Songs des zulertz erschienenen Albums "The Gathering" sind zugleich minimalistisch-dröhnend und verquert-psychedelisch, schwerelos hängt der Gesang sehr weit oben über den tonnenschweren Gitarren. Endzeitstimmung in der Wüste, oder irgendwo anders, wo nicht viele Menschen sind.


"Sind schon gewöhnungsbedürftig, aber auf ihre Art genial", sagt Swamp-Mann Chico. Und er hat, wie eigentlich immer, Recht, logisch. Eine tolle Band. Deshalb: hingehen!

Arbouretum / When delivery comes



Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Arbouretum
Wann: Samstag, 21. April 2012, 21 Uhr
Wo: Swamp