Heute Abend: Snowboard-Film "Dopamine" im Waldsee

Lena Prisner

Absinthe Films lassen heute Abend im Waldsee die Snowboardherzen schneller schlagen und zeigen 16 der weltbesten Snowboarder auf ihrer Reise durch die Alpen, Pyrenäen und Gebirge Nordamerikas und Alaskas. Vier der Snowboarder werden während der Vorführung anwesend sein.



Absinthe Films ist eine Schweizer Firma, die es seit 1997 gibt. Jedes Jahr produzieren sie einen Snowboardfilm,  dieses Jahr schon den vierzehnten. Auf Freiburg gekommen ist das Team durch eine Fan-Anfrage; zudem ist es mit den Biosk-Gründern befreundet. Nachdem Absinthe Films letztes Jahr "Resonance" im Waldsee zeigten, gehen sie nun mit "Dopamine" in die zweite Runde.


Dopamin ist ein Neurotransmitter und wird umgangssprachlich einfach "Glückshormon" genannt. Es ist aber ein wenig komplexer als das - so wird beispielsweise vermutet, dass es bei der Motivation und Antriebssteigerung eine wichtige Rolle spielt.



Absinthe Films "repräsentiert die Stimme und die Version derjenigen, die für Snowboarden leben", sagen sie über sich selbst. In "Dopamine" zu sehen sind 16 der weltbesten Snowboardfahrer, wie sie in verschiedensten Gebirgen ihre Leidenschaft ausleben: Gefilmt wurde in den Pyrenäen, den Alpen, den Dolomiten, sowie in British Columbia, Alaska, Yukon, Saskatoon und Gebieten des pazifischen Nordwestens. Beim Schneesport beobachten kann man unter anderem Bode Merrill, Vicor de le Rue und Brandon Cocard.

Aber nicht nur den Film gibt's zu sehen - auch die Sportler selbst. Heute dabei sein werden Mathieu Crepel, Sylvain Bourbousson, Victor de le Rue aus Frankreich und Manuel Diaz aus Chile. Gezeigt wird der Film in HD.

Dopamine European Tour Trailer 2013

Quelle: YouTube
 

Mehr dazu:



Was:
Filmviewing "Dopamine"
Wann:
Montag, 9. September 2013, 20 Uhr
Wo:
Waldsee Freiburg
Tickets:
im Vorverkauf (Biosk, Titus-Shop) 5 Euro; an der Abendkasse 7 Euro [Foto: Promo]