Heute ab 14 Uhr: Rosenmontagsumzug 2016 in Freiburg

fudder-Redaktion

Narri! Narro! Es ist Fasnetmendig, und ab 14 Uhr ist in Freiburg großer Fasnetmendigumzug rund um die Altstadt. Die Strecke des Umzugs und was heute mit den Straßenbahnen los ist:

  • Link: Nach dem Narrenumzug: 16 Kneipen-Tipps für Rosenmontag

    Nach dem Umzug sind die Klöpferle leer und die Taschen voll mit Konfetti. In welchen Beizen dann am wildesten gefeiert wird, verrät dir unsere Liste. Übrigens: Die Locations, die zur offizielen "Freiburger Beizenfasnet" gehören, erkennst Du an einem Besen vor der Tür.

  • Link: Live: Der Rosenmontagsumzug in Freiburg 2016

    Narri! Narro! Ab 14 Uhr ziehen am Rosenmontag Zünfte, Guggenmusiken und Fußgruppen durch die Innenstadt. Wir sind live dabei - und wollen Eure Fotos! Twittert oder postet sie auf Instagram - mit dem Hashtag #fasnetFR.

Add uns auf Snapchat! Wir berichten live vom Rosenmontagsumzug in Freiburg.



Die Breisgauer Narrenzunft (BNZ) erwartet am 8. Februar 140 Gruppen mit 3500 Hästrägern und Musikern – und je nach Wetter bis zu 70000 Zuschauer in der Altstadt.



Die Narren werden am Schwabentor gegen 14 Uhr losziehen und zunächst der traditionellen Strecke folgen: durch die Herrenstraße, über den Münsterplatz, die Kaiser-Joseph-Straße und in den Friedrichring. Von dort  biegen die Zünfte und Kapellen dann aber ab in die Merianstraße und ziehen zum Rathaus, erklärte Dirk Häßler, Umzugsmarschall der BNZ.

Neue Moderationsstelle auf dem RathausbalkonDie BNZ richtet auf dem Rathausbalkon erstmals eine Moderationsstelle ein – Stadt- und Herrenelferrat Stefan Schillinger sowie Elferratspräsident Achim Wiehle kommentieren den Umzug. Insgesamt gibt es an der Strecke fünf Moderationspunkte. Der Umzug führt wieder über die Kajo, durchs Martinstor und endet am Holzmarkt. Die neue Strecke ist der BNZ zufolge rund 500 Meter  kürzer und bleibt damit unter drei Kilometer.

http://fudder.de titel="">


(Anklicken zum Vergrößern)

„Der Umzug ist inzwischen zum absoluten Highlight geworden“, sagte BNZ-Sprecher Uwe Stasch bei der Vorstellung des Fasnetprogramms. Der Dachverband der Freiburger Zünfte muss nicht suchen, um immer wieder auch andre Gruppen zur Teilnahme zu gewinnen, im Gegenteil, erklärte Häßler: Es gibt immer wieder Anfragen. Diesmal kommen rund 110 närrische Gruppen sowie 30 Kapellen, Fanfarenzüge und Guggenmusiken aus der Region, dem Bodenseeraum, der Stuttgarter Gegend und der Schweiz. Die größte Gruppe ist die Narrenzunft Ulm.

Die Freiburger Zunft der Rebläuse aus St. Georgen ist in diesem Jahr Protektoratszunft, sie besteht seit 66 Jahren und ist auf der Plakette für den Umzug verewigt. Die können Zuschauer für 2,50 Euro kaufen – und sollen es auch. Denn der Plakettenverkauf finanziert die Kosten für den Umzug. Dirk Häßler und Oberzunftmeister Matthias Moser schätzen, dass sie sich auf rund 30000 Euro belaufen.

Live beim Umzug dabei

Die Badische Zeitung und fudder berichten am Montag live vom Fasnetmendig-Umzug – und jeder kann bei unserer Live-Berichterstattung mitwirken. Versehen Sie Ihre Fotos beim Fotodienst Instagram oder dem Kurznachrichtendienst Twitter einfach mit dem Hashtag #fasnetFR.

Mehr dazu:

Was: Rosenmontagsumzug in Freiburg
Wann: Fasnetmendig, 8. Februar 2016, ab 14.11 Uhr
Wo: Freiburger Innenstadt [Foto: Carolin Buchheim, Grafik: BZ-Grafik/RE - Quelle: BNZ]