Hausbesetzung in der Gartenstraße

Markus Hofmann

[UPDATE 23:20 Uhr] Unmittelbar vor der OB-Wahl haben rund 100 Autonome (Foto) ein Haus mitten in der Freiburger Innenstadt besetzt. Einige von ihnen tragen Dieter-Salomon-Masken - und wollen offenbar ein Nicht-Wähler-Café einrichten.



Das Foto hat BZ-Reporter James Röderer (@Stadtreporter) vor knapp 2 Stunden auf Twitter veröffentlicht. Es zeigt die Hausbesetzer in der Gartenstraße, also mitten in der Innenstadt (Google Map). Die Badische-Zeitung berichtet zur Stunde aktuell über die Besetzung. Stand 21.30: "Es ist laut, aber friedlich."

Update (23 Uhr): Es befinden sich noch etwa 80 Hausbesetzer und Sympathisanten in der Gartenstraße - die meisten halten sich vor dem besetzten Haus mit der Nummer 19 auf. Sie hören elektronische Musik, trinken Bier und sitzen vor einem kleinen Lagerfeuer auf Sperrmüllsofas. Straßenpartyatmosphäre! Dem Augenschein nach handelt es sich bei diesen Menschen um Studenten, Autonome, KTS-ler und Wagenburgler - viele haben dem Vernehmen nach via Mundpropaganda von der Besetzung erfahren.

Auf Höhe des Stoffgeschäfts Morgenland parkiert ein Streifenwagen - weitere Beamte sind um diese Uhrzeit nicht mehr zu sehen, die Polizei hält sich zurück. Harry Hochuli, Leiter des Polizeireviers Nord, war bis vor wenigen Minuten vor Ort, hat sich ein Bild von der Lage gemacht und das Gespräch mit den Besetzern gesucht.

In dem besetzten Haus (2 Räume, 1 Mini-Klo, das außer Betrieb ist) befand sich vor einiger Zeit ein 2nd-Hand-Geschäft. Nun werden dort Getränke ausgeschenkt, außerdem liegen Flyer aus. Auf einem der Flyer wird zu einem gemeinsamen Frühstück in der Gartenstraße aufgerufen - es soll am morgigen Samstag um 10 Uhr stattfinden. Ein Indiz, dass diese Besetzung nicht schon heute Nacht enden soll.

Ein anderer Flyer ist an die Anwohner und Passanten adressiert. Dort ist zu lesen:

Wir, die Freiburger Freiraum Kampagne "Plätze-Häuser-Alles" haben seit heute das Gebäude in der Gartenstraße 19 besetzt. Dieses Gebäude stand mehrere Jahre leer. Nun richten wir es wieder her, um darin einen Info- und Umsonstladen zu eröffnen. Wir wollen ein Zeichen setzen, das wir mit den bestehenden Verhältnissen nicht einverstanden sind. Viele Häuser stehen leer... Ein Haus ist nicht genug - besetzt die Welt!

Weitere Informationen der Bestzer gibt es auf http://annefreiburg.blogsport.de/