Hat ein Brandstifter die Kunstskulptur im Institutsviertel abgefackelt?

fudder-Redaktion

Im Oktober 2009 ist sie vor dem Zentrum für Biochemie und Molekulare Zellforschung an der Stefan-Meier-Straße errichtet worden. Vermutlich ein Brandtstifter hat sie nun zerstört - die Skulptur "Augenloses".



Wie die Polizei berichtet, ist die Skulptur "Augenloses" im Freiburger Institutsviertel in der Nacht auf Samstag abgebrannt. Möglicherweise war dies das Werk eines Brandstifters. 


Erschaffen wurde die aus Kunststoff bestehende Skulptur von dem zeitgenössischen Künstler Reiner Maria Matysik. Die Brandursache ist nach Auskunft der Polizei noch nicht endgültig geklärt. Möglicherweise wurde das Kunstobjekt in der Nacht von Freitag auf Samstag knapp eine halbe Stunde nach Mitternacht angezündet. Der Sachschaden dürfte mehrere Tausend Euro betragen. Das Kunstwerk war im Herbst 2009 errichtet worden (Foto).

Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Tel. 0761-8824221 zu melden.