Harley-Fahrer liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

fudder-Redaktion

Montagmorgen gegen 7:40 Uhr lieferte sich ein 32-jähriger Motorradfahrer eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Der einschlägig vorbestrafte Fahrer einer Harley Davidson sollte an der Ecke Carl-Kistner-Straße/Eschholzstraße einer Personen- und Fahrzeugkontrolle unterzogen werden.

Dieser Kontrolle entzog sich der Kraftradfahrer mittels Flucht in Fahrtrichtung Basler Straße / Merzhauser Straße. Hier versuchte der Motorradfahrer an verkehrsbedingt wartenden Fahrzeugen vorbeizufahren und beschädigte diese teilweise erheblich.


Da dem Flüchtenden ein Durchkommen nicht möglich war, versuchte er in der Folge eine Flucht über den Grünstreifen der Straßenbahntrasse, wo er sein Fahrzeug so schwer beschädigte, dass eine Weiterfahrt nicht möglich war und der Fahrer festgenommen werden konnte.

Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Mögliche Geschädigte sowie Zeugen die sachdienliche Hinweise zur Verfolgungsfahrt machen können, mögen sich bitte mit dem Polizeirevier Freiburg-Süd unter 0761-882-4421 in Verbindung setzen.