Handtaschenräuber erbeutet fünf Euro

Markus Hofmann

Am heutigen Sonntagmittag hat ein Jugendlicher einer 76 Jahre alten Frau in Herdern die Handtasche geraubt. Seine Beute: rund fünf Euro.

Die Frau war gerade auf dem Nachhauseweg von einer Kirche in der Urbanstraße, als sie gegen 12.25 Uhr von dem unbekannten Jugendlichen überfallen wurde. Der Räuber näherte sich der Seniorin nach Darstellung der Polizei auf einem Fahrrad von hinten und entriss ihr im Vorbeifahren die in der linken Hand getragene Handtasche. Die Dame blieb unverletzt, der Täter flüchtete unerkannt in Richtung Hauptstraße. Seine Beute: rund 5 Euro.


Die Polizei beschreibt den jugendlichen Räuber wie folgt: etwa 15 bis 17 Jahre alt mit längeren, glatten, dunkelblonden Haaren. Er trug eine dunkle Hose und ein dunkles Kapuzenshirt, die Kapuze hatte er zur Flucht hochgezogen. Er war vermutlich mit einem Mountain-Bike und auffallend hoher Sitzposition unterwegs, die Farbe des Rades wird mit schwarz und silber beschrieben. Die Kriminalpolizei Freiburg bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 0761 / 882-4884, oder dem anonymen Telefon: 0761 / 41262.

Außerdem empfiehlt die Polizei: Handtaschen sollten nicht in der bloßen Hand und zur Straße hin getragen werden, besser umgehängt, unter dem Arm und zur Häuserseite hin, da die erstgenannte Trageweise wie im beschriebenen Fall dem Räuber die Tat erleichtern kann.