Halle 4 der Messe heißt jetzt "Sick-Arena"

Anika Maldacker

Wo einst der rote Rothaus-Namenszug in den Himmel ragte, steht nun der blaue Sick-Schriftzug: Die Halle 4 der Freiburger Messe heißt schon seit Beginn des Jahres Sick-Arena. Am Donnerstag ist sie offiziell eingeweiht worden.

Für die kommenden zehn Jahre trägt die Halle den Namen der Waldkircher Sick AG. So lange läuft der Vertrag vorerst. "Eine Verlängerung ist aber möglich", sagte Bernd Dallmann, FWTM-Geschäftsführer. Der Vertrag mit dem Vorgänger, der Brauerei Rothaus, lief Ende September 2016 aus.


Rothaus wollte das Namenssponsoring zu den alten Konditionen nicht mehr fortführen. Die sahen vor, jährlich 50 000 Euro als Sponsor zu zahlen. So viel zahlt nun auch Sick, die größte Firma der Region, als Namenssponsor. "Wir wollen mit dem Sponsoring unseren Namen auch für potentielle neue Mitarbeiter sichtbar machen", erklärt Robert Bauer, Vorstandsvorsitzender der Sick AG, mit Blick Richtung Technischer Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität, die dem Schriftzug gegenüber steht.

Mehr zum Thema: