Häagen Dazs-Filiale in der KaJo geschlossen

Christine Duttlinger

Der Frühling ist da (ein bisschen zumindest) - und überall in der Stadt machen die Eisdielen wieder auf. Auf Strawberry Cheesecake, Macadamia Nut Brittle und die anderen Eissorten von Häagen Dazs müssen Freiburger aber vorerst verzichten. Die Filiale am Martinstor ist nämlich geschlossen.



Sonne und Eis gehören zusammen wie Freiburg und Dreisam. Was allerdings nicht mehr zusammen gehört: Freiburg und Häagen Dazs. Die Filiale der amerikanischen Eishändlerkette ist seit Anfang des Jahres geschlossen.


Häagen Dasz hatte sich Räumlichkeiten an der KaJo 256 mit dem Sandwichladen Mr.Sub geteilt, der ebenfalls seit Dezember geschlossen ist. Einen Zusammenhang zwischen der Mr.Sub-Schließung und dem Ende der Häagen Dasz-Filiale bestreitet das Unternehmen aber. "Das hatte nichts mit der Immobilie an sich zu tun. Die Franchisenehmerin dieser Filiale hat sich von Häagen Dazs getrennt“, sagt eine Pressesprecherin des Eisgiganten.

Häagen Dazs sei nun auf der Suche nach einem neuen Standort in Freiburg - und nach einem neuen Franchisenehmer. In das Ladenlokal zieht im Frühjahr die Modekette Camp David ein.

Mehr dazu: