Gundelfingen: Jugendliche quälen Igel zu Tode

Carolin Buchheim

Zwei junge Männer haben gestern gegen 20:30 Uhr einen Igel an einem Grundstück am Weiherweg in Gundelfingen auf einem Jägerzaun aufgespießt. Eine Frau hatte die beiden etwa 18-jährigen zuvor dabei beobachtet, wie sie das Tier als Fußball missbraucht hatten.

Kurz darauf steckte der Igel auf dem Zaun und verendete dort qualvoll. Die beiden jungen Männer liefen über den Pfennigebachweg in Richtung Litzfürst weg.

Der Polizeiposten Gundelfingen sucht die beiden Jugendlichen. Sie sind jeweils etwa 180 Zentimeter groß und dunkelhaarig; einer war mit Jeans und T-Shirt, welches auf dem Rücken einen Aufdruck hatte, bekleidet; einer trug einen Nietengürtel.


Der Polizeiposten Gundelfingen, Telefon 0761/503 6590 und das Polizeirevier Freiburg-Nord, Telefon 0761/882 4221, bitten um Hinweise. Auch das sogenannte anonyme Telefon, 0761/412 62, ist für Hinweise geschaltet.