Gruppe überfällt Männer im Stühlinger und auf der Stadtbahnbrücke: Polizei sucht Zeugen

fudder-Redaktion

In der Nacht zu Samstag hat eine Gruppe von fünf bis sieben Männern einen 19-Jährigen in der Eschholzstraße überfallen. In der Nacht zu Sonntag wurden ein 26-Jähriger und ein 30-Jähriger im Bereich der Stadtbahnbrücke ebenfalls von einer Gruppe Männer angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen der beiden Überfälle:

Am Samstag, 12. Oktober 2013 gegen 1:45 Uhr griff eine Gruppe von fünf bis sieben Personen im Bereich Eschholzstraße/Wannerstraße einen 19-jähriger Mann an und stahlen unter Schlägen seinen Geldbeutel. Die Angreifer sollen nach Angaben der Polizei Jugendliche oder junge Erwachsene gewesen sein; Sie könnten nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem Großraumtaxi bei der Gaststätte „Brasil“ abgesetzt worden sein. Dem Opfer eilten zwei englisch sprechende Personen zu Hilfe, die sich jedoch später wieder von der Örtlichkeit entfernten.


Einen Tag später, am Sonntag, 13. Oktober 2013 kam es ebenfalls gegen 1:45 Uhr im Bereich der Stadtbahnbrücke am Hauptbahnhof Freiburg zu einer Attacke durch eine siebenköpfige Gruppierung gegenüber einem 26- und einem 30-jährigen Passanten. Einer der Männer wurde durch mehrere Mitglieder der Gruppierung geschlagen und getreten, auch von ihm wurden Gegenstände gefordert. Zu einer Aushändigung kam es jedoch nicht, da die beiden Opfer in Richtung Stühlinger flüchten konnten. 

In beiden Fällen dürfte es Zeugen der Taten geben. Im erstem Fall den Taxifahrer des erwähnten Großraumtaxis, die beiden Ersthelfer und mögliche Gäste der Gaststätte „Brasil“. Im zweiten Fall werden Passanten auf und im Bereich der Stadtbahnbrücke gesucht.

Bei beiden Taten wurden die angegriffenen Passanten im Gesicht verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Es dürfte sich bei beiden Taten um die gleiche Tätergruppierung gehandelt haben. Die Kriminalpolizei in Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0761.8824884 entgegen.