Grünhof wird neu eröffnet

Stefan Lederer

Am Samstag, den 16. Februar, wollen Jan Ehret & Markus Gut (Kamikaze) und Martin Hartmann (Kinsky) das Freiburger Traditionslokal "Grünhof" in der Belfortstraße wiedereröffnen. Bis dahin soll die Renovierung fertig sein. Im Restaurant wird es badische Küche geben - in neuem Innendesign.



Angebot

Die Macher des neuen Grünhofs wollen ihren Gästen in stilvollem und unspießigen Ambiente hausgemachte Speisen bieten. Frische Kräuter und regionale Zutaten werden in der von Dirk Scherer (früher La Cantina) geführten Küche eine große Rolle spielen. Neben verschiedenen Fleischgerichten soll auch eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten im Angebot enthalten sein.

„Wir legen großen Wert darauf, dass alles frisch ist und keine chemischen Zusätze enthalten sind“, sagt Jan Ehret, gemeinsam mit Markus Gut und Martin „Hardy“ Hartmann neuer Betreiber des Grünhofs.

Die drei Gastronomen sind in Freiburg durch den „Klub Kamikaze“ am Schwabentor und das seit Ende letzten Jahres geschlossene „Kinsky“ in dessen Nachbarschaft bekannt.

Von Bedeutung im Konzept des neuen Grünhofs werden außerdem die Badischen Weine sein. Es sind Weinproben und Weinseminare geplant. Ab dem Herbst soll es auch so genannte Whiskey Tastings geben.

Neben zwei täglich wechselnden Tagesessen, von denen jeweils eines vegetarisch ist, wird von 12 Uhr bis 14 Uhr zusätzlich eine kleine Mittagskarte mit günstigen Gerichten angeboten.

Konzept und Einrichtung

"Mit dem neuen Grünhof bieten wir zwei Konzepte unter einem Dach", sagt Jan Ehret. Den größten Teil des Lokals bildet das Restaurant, hier hält der Grünhof für seine rauchenden Gäste auch ein etwas kleineres Nebenzimmer bereit, das in Ausstattung und Funktionalität dem Hauptraum gleicht.

Mit dem zusätzlichen Barbetrieb im zweiten Nebenraum, dem „Roten Salon“, soll die Wohnzimmer-Atmosphäre des ehemaligen „Kinsky“ wieder aufleben. Sofas, gemütliche Möblierung und gezielt gedämpfte Beleuchtung werden das Bild bestimmen. Rauchen soll hier ebenfalls gestattet sein.

Mit dem kommenden Frühjahr wird auch der dazugehörige Biergarten in Betrieb genommen, der Platz für über 50 Gäste bieten soll.

Mit Stefan Strumbel zeichnet ein momentan vielbeachteter deutschen Künstler für das Innendesign des neuen Grünhofs verantwortlich. Der junge Pop-Art-Verteter hat schon im Kamikaze eine Wand dekoriert. Er verbindet typische Symbole für „Heimat“ wie Bollenhut, Hirschgeweih und Kuckucksuhr durch grelle Farben mit der Gegenwart.



Public Viewing wird es im neuen Grünhof auch geben. Unter dem Namen "König Fußball" werden die Spiele des SC Freiburg zu sehen sein, außerdem Länderspiele, Bundesliga, Champions League und UEFA Cup. Die EM 08 soll im Biergarten übertragen werden.

Mehr dazu:

  • Öffnungszeiten: Montag  bis Freitag 11.30 Uhr bis 14 Uhr (Mittagstisch) und 17 Uhr bis 2 Uhr (Freitags 3 Uhr), Samstag 15 Uhr bis 3 Uhr, Sonntag 11.30 Uhr bis 2 Uhr.
  • Warme Küche gibt es bis 23 Uhr, Snacks bis zum Schluss.
Was: Grünhof Neueröffnung
Wann: Samstag, 16. Februar, 19 Uhr
Wo: Belfortstraße 52