Greenstorming: Das Freiburger Filmfestival zur Energiewende

Konstantin Görlich

Filmemacher aufgepasst! Das internationale Greenstorming-Filmfestival in Freiburg sucht Kurzfilme zum Thema "Erneuerbare Energien". Es winken Preisgelder bis 400 Euro. Die Details:



Das Greenstorming Filmfestival ist ein Projekt des Masterstudiengangs "Renewable Energy Management" an der Uni Freiburg. Das Team (Bild unten) ist genauso international wie es der Wettbewerb werden soll: "Wir haben schon 20 Voranmeldungen aus 8 Ländern, auch von internationalen Filmhochschulen", sagt Markus Arnold (29), der im dritten Mastersemester studiert. "Aus der Region gibt es aber bisher erst eine Einsendung."


Bis zum 20. Oktober können noch Kurzfilme eingereicht werden. Dafür gibt es zwei Kategorien: Bei einer Länge von unter 3 Minuten winken 200 Euro für den Sieger, in der Klasse von 3 bis 10 Minuten gibt es 400 Euro Preisgeld. Die Filme sollen die Menschen dazu motivieren, erneuerbare Energien zu unterstützen. Teilnehmen kann jeder, es gibt keine Teilnahmegebühr. "Wir sind das erste internationale Filmfestival, das erneuerbare Energien und die Energiewende als Fokus hat." sagt Arnold. "Und es wird von Studenten organisiert!"



Die Präsentation und die Preisverleihung durche eine Experten-Jury finden vom 21. bis 23. November in Freiburg statt. Außerdem werden einige ausgewählte Dokumentationen zum Thema gezeigt, darunter "Leben mit der Energiewende" und "Die 4. Revolution", und es gibt eine Podiumsdiskussion zum Thema "Erneuerbare und Medien".

Was natürlich nicht fehlen darf: Die Crowdfunding-Kampagne für Preisgeld und Veranstaltung. Inzwischen gebe es aber genug Sponsoren, so die Veranstalter.

Greenstorming Filmfestival - Kickstarter Video

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

[Bilder: Greenstorming Filmfestival]