Googles Street View-Auto fotografiert Freiburg

Markus Hofmann

Google Street View ist ein Online-Dienst, der das Ziel verfolgt, die ganze Welt zu fotografieren und virtuell begehbar zu machen. Technikfans finden das fantastisch, Datenschützer sind entsetzt. Im Jahr 2008 ist das schwarze Google-Auto mit der Dach-Kamera erstmals in Deutschland gesehen worden. Und gestern ist Google in Freiburg gesichtet worden!



Der erste Hinweis kam gestern Abend von fudder-User Ages, der das Googlemobil auf der Haslacher Straße sichtete und im fudder-Forum über seine Entdeckung berichtete:


Heute morgen hab ich ein Google Street View-auto in Freiburg gesehen, also: denkt euch irgendeine Performance aus, damit ihr euch "verewigen" könnt... Ich war auf der Haslacher Straße unterwegs richtung ADAC und da kam es von links und ist bis zur ampel bei der straßenbahn und hat dort ein wendemanöver vollzogen.


fudder-User v2ehret2 sah das Google-Auto gestern ebenfalls am Nachmittag auf dem Zubringer Mitte. Bereits gestern morgen hatte fudder-Autor Alexander Ochs das Fahrzeug (es hat ein Pariser Kennzeichen) gegen 7.30 Uhr in der Eschholzstraße fotografiert - von ihm stammen die Fotos dieses Artikels.

Update: Gegen 12.25 Uhr hat fudder-User Tobias Strauchmann das Fahrzeug auf einem Parkplatz im Rieselfeld an der Ecke Cornelia-Schlosser-Allee / Johanna-Kohlund-Straße fofografiert - danke für das Foto (links)!

Diese Beobachtungen unserer fudder-User decken sich mit Informationen, die auf Googles offizieller Street View-Seite zu finden sind. Hier kündigt Google alle Orte an, in denen im Mai und Juni fotografiert werden soll. Freiburg steht ganz oben auf der Liste an Position eins!

Im August 2008 war das schwarze Googlemobil bereits ganz in der Nähe in Karlsruhe und Stuttgart unterwegs, um die Städte abzufotografieren (Bericht auf badische-zeitung.de).

Mehr dazu:

[Fotos: Alexander Ochs]