Google-Auto in Freiburg unterwegs

fudder-Redaktion

Gegen 13 Uhr hat fudder-User Daniel heute dieses Google-Auto auf der Basler Straße fotografiert. Will Google die Aufnahmen für seinen umstrittenen Dienst "Google Street View" aktualisieren?



Im Mai 2009 ist das berüchtigte pechschwarze Google Auto erstmals in Freiburg gesichtet worden (Foto). Googles Street-View-Aktivitäten hatten in der Folgezeit in vielen Ländern eine Datenschutz-Debatte ausgelöst. Im April 2011 hat Google bekannt gegeben, die Kamerafahrten für seinen Dienst "Street View" in Deutschland stoppen zu wollen. Warum fährt das Google-Auto also trotzdem mit einer Kamera auf dem Dach durch Freiburg?


Auch in anderen deutschen Städten wurden in den vergangenen Tagen Google-Autos gesichtet - zum Beispiel in Hamm. Wie der Westfälische Anzeiger berichtet, sollen die Aufnahmen aber nicht für Google Street View verwendet werden.

Der Westfälische Anzeiger zitiert eine Google-Sprecherin: „Unsere Priorität ist es, mit Hilfe von Fahrzeugen Daten wie Straßennamen und -schilder zu erfassen, um unsere Karten für unsere Nutzer zu verbessern – ähnlich wie andere Firmen das auch tun“, sagt Lena Wagner, Pressesprecherin von Google Deutschland. Die Wiederaufnahme der Fahrten diene, so Wagner, der Verbesserung von Google Maps.

Das kann man so zur Kenntnis nehmen. Genau genommen ist Google Street View ja aber ein Feature von Google Maps....



[Fotos: Daniel Beckert]

Mehr dazu: