Geisterfahrerin auf der Besanconallee

Markus Hofmann

Eine 82-jährige Autofahrerin geriet am gestrigen Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr an der Kreuzung Opfinger Straße/Besanconallee auf die falsche Fahrspur.

Sie befuhr die Besanconallee entgegen der erlaubten Fahrtrichtung. Passiert ist jedoch nichts, da die anderen Verkehrsteilnehmer die Gefahr erkannten und ausweichen konnten. Wenige hundert Meter später bemerkte die Frau ihren Irrtum und wendete. Die Verkehrspolizei sucht nun andere Verkehrsteilnehmer, die durch die gefährliche Fahrt der Frau gefährdet wurden.