Geheimtipp: Das ist die Waffel-Oma vom Alten Wiehrebahnhof

Elena Stenzel

Immer mittwochs und samstags steht Dorothea Wülfrath hinter ihrem kleinen Stand auf dem Wiehremarkt und verkauft selbstgemachte Waffeln. Sie ist die Waffel-Oma – und fudder hat ihr einen Besuch abgestattet.

Das Geheimnis ihrer Waffeln ist der Hefeteig. "Die meisten Menschen haben Angst, einen Hefeteig zuzubereiten", sagt Dorothea Wülfrath. Der sei halt etwas wetterfühlig, deshalb werden ihre Waffeln auch jeden Tag anders.


Fluffig und knusprig zugleich sind sie, die Waffeln, die Dorothea Wülfrath zweimal die Woche auf dem Markt am Alten Wiehrebahnhof verkauft. Seit 1997 steht sie hier: "Ja, ich feiere zwanzigjähriges Marktjubiläum in diesem Jahr", sagt sie und lacht.

Hündin Shaki steht immer zur Seite

Angefangen hat alles mit einer Art Ferienjob: "Früher war ich Lehrerin in der Klinikschule, da ist das aber so geregelt, dass die Lehrer in den Ferien arbeitslos sind. Da musste ich mir Abhilfe verschaffen". Die Waffeln waren die Lösung. Anfangs half noch ihr Ehemann mit, seit dessen Tod steht ihr Hündin Shaki zur Seite. "Die ist immer der Hit bei den ganzen Kindern".

Ein einfacher Anhänger, den sie mit ihrem E-Bike die Lorettostraße entlangzieht, ist der ganze Stand. Dort erlebt sie einiges: "Manche Nachmittage habe ich hier schon Nachhilfestunde gegeben", sagt die ehemalige Deutsch- und Lateinlehrerin. Überhaupt seien die Kinder das Beste am ganzen Markt: "Es sind immer viele Kinder da, die hier spielen und herumrennen. Das ist wirklich schön, die erinnern mich an meine Enkel."

Waffeln in verschiedenen Varianten

Waffeln kosten bei Waffel-Oma Dorothea Wülfrath 1,50 Euro bis 2 Euro. Es gibt sie mit Puderzucker, Zimtzucker, Apfelmus und geriebener Schokolade. Die Waffeln mit Zimtzucker und Apfelmus haben den fudder-Geschmackstest schonmal bestanden: Frisch auf die Hand sind sie knusprig, leicht und gar nicht zu süß. Geheimtipp von der Waffeloma: Am Stand gegenüber eine Scheibe Käse kaufen und in die heiße Waffel legen.
Was: Die Waffel-Oma auf dem Markt am Alten Wiehrebahnhof

Wann: immer Mittwochs von 14 bis 18.30 Uhr und Samstags von 8 bis 13 Uhr

Wo: Markt am Alten Wiehrebahnhof, Urachstraße 40