Gefangen in der Waschanlage

Markus Hofmann

Eine böse Überraschung hat ein Autofahrer am vergangenen Samstag in einer Autowaschanlage in Breisach erlebt: Der Mann war gefangen...Nachdem er gegen 17 Uhr sein Auto gewaschen hatte, wollte der Mann das Gelände einer Waschanlage in Breisach verlassen. Plötzlich stand er jedoch vor dem verschlossenem Hoftor. Weder der Betreiber der Waschanlage noch andere Kunden befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Gelände. Die hinzugerufene Polizei konnte schließlich durch umfangreiche Recherchen den Verantwortlichen ermitteln. Dieser konnte jedoch zunächst telefonisch nicht erreicht werden. Eine Streife des Polizeireviers Waldkirch konnte den Verantwortlichen letztendlich an der Wohnanschrift in Waldkirch antreffen. Dieser begab sich unverzüglich nach Breisach und befreite den Kunden nach längerer Wartezeit aus dessen misslicher Lage. Wie die Überprüfung ergab, lag ein technischer Defekt in der - durch eine Zeitschaltuhr gesteuerten - Schließautomatik vor.